SV Union Salzgitter

News August 22

Dringender Aufruf…Dringender Aufruf…Dringender Aufruf…Dringender Aufruf

NFV Kreis Nordharz bietet Schiedsrichter-Ausbildung an und sucht noch dringend Teilnehmer Der NFV Kreis Nordharz bietet ab dem 12.08.2022 einen Schiedsrichter-Ausbildungslehrgang im Sportheim des FC Othfresen, Feldberg, 38704 Othfresen, an.Aufgrund der aktuell recht geringen Anzahl der Anmeldungen erfolgt an dieser Stelle ein erneuter Aufruf zur Teilnahme, denn es sind noch zahlreiche Plätze frei. Auch kurzfristige Anmeldungen sind möglich.

Zum Lehrgang kann sich angemeldet werden auf der Homepage des NFV Kreises Nordharz unter: https://www.nfv-nordharz.de/schiedsrichterlehrgang/#, oder direkt beim Lehrgangsleiter Jan Lachnit, mobil: 0151/18406794 oder per E-Mail: j.lachnit@nfv-nordharz.de.

Wir können uns dem Aufruf nur anschließen. Ohne Schiri funktioniert Fußball nicht.

WOLTERS-BEZIRKSPOKA Mittwoch 18.30 SV Union – FC Rautheim in Gr. Mahner   

Sa 11.00 C-Teutonia Gr. Lafferde  12.00 Freie Turner – A   16.00  A II – SVI

So 15.00 Borussia – Union II   Union I – FC Othfresen

Lokalderby  SC Gitter – SV Union  1:0  Trotz einer ansprechenden Leistung musste unser Team eine knappe Niederlage hinnehmen. Ursache dafür – mangelnde Chancenverwertung in der Anfangsphase und  eine zu geringe Generierung von Torchancen in der restlichen Spielzeit. In der Anfangsviertelstunde hatte Union zwei klare Torchancen, die nicht verwertet wurden. Als man dann in der 22. Minute einen Konter zum 0:1 einfing, verlor man für den Rest der 1. Halbzeit ein wenig den Faden, um dann aber Halbzeit 2 überlegen zu gestalten, ohne wirklich gefährlich zu werden.   

 Fußballer  sind vielseitig, vor allem im Tennis lassen sich viele im Fußball erworbene Fähigkeiten umsetzen. Das aktuelle Beispiel sind Mats Flügge und Levent Romanet aus der D III-Jugend, die mit dem TV Gut Heil Barum in der Regionsklasse in allen Spielen ihrer Staffel ungeschlagen blieben.                                                                                                                        

Ferienyoga mit guter Resonanz Dank der Pressemitteilungen der SZ und Hallo am Wochenende sind zahlreiche Yoga-Interessierte beim Schnupperkurs ( Mo 18.30 – C-Platz) erschienen, Mit 20 Teilnehmern wurden Zahlen erreicht wie vor der Pandemie. Hoffen wir darauf, dass der eine oder andere sich der durch die Pandemie reduzierten  Gruppe längerfristig anschließen wird. Die erste Resonanz war bei den Beteiligten sehr positiv, vor allem über die Hilfen, die gegeben wurde.

Tolle Frauenpower bei der EM Wer die Anfänge des Frauenfußballs in Deutschland mitgemacht hat, kann sich nur noch verwundert die Augen reiben, welch enormer Fortschritt in der Zwischenzeit erzielt wurde. Die spannenden Spiele der Frauen-EM sprechen Bände. Und trotzdem spielen immer weniger Mädchen Fußball. Wir nehmen gern Mädchen des Jahrgangs 14/15/16 auf,  um die Integration in ein Jungenteam zu erleichtern. Zwei Übergänge von Mädchen zum VFL Wolfsburg in diesem Jahr sind ein hervorragender Beleg dafür. Info 05341/395816.

Pokalauslosung  In der nächsten Runde empfängt der SV Union  am Mi, dem 10.08., um 18.30 Uhr den Braunschweiger Kreisligameister und Aufsteiger in die Bezirksliga FC Rautheim.

Spiele Fümmelse – I. H.  0:5  Mit einem deutlichen Sieg  kehrte die I. von ihrem Pokalspiel beim Bezirksligisten aus Wolfenbüttel zurück. Doppelpacker Melvin Sander brachte den SV Union zur Halbzeit mit 1:0 in Führung. Jonas Teuber folgte mit einem seiner nicht häufigen Torerfolge, bevor Melvin erneut zuschlug. Dustin Duwe machte den Sack mit zwei weiteren Toren endgültig zu. Nun folgt das Lokalderby beim SC Gitter, dem viele entgegenfiebern. II. H. – Gebhardshagen 4:3 Mit einem diesmal großen Kader, der ein oder andere I.-Herrenspieler konnte so noch Spielpraxis sammeln, gewann unsere II. gegen den Kreisligisten aus Gebhardshagen letztendlich verdient. Das Sonntagsspiel gegen den TSV Gielde ist ausgefallen.  

Trainingsauftakt Tischtennis Ab kommendem Montag können wir bis zum 17. August jeweils montags und mittwochs von 18 bis 21 Uhr in der neuen Sporthalle des Gymnasiums in SZ-Bad trainieren. Entgegen der ursprünglichen Aussage können wir nicht das hintere, sondern entweder das vordere oder mittlere Drittel nutzen (muss noch mit den Volleyballern abgesprochen werden).
Bitte denkt daran, dass wir das Gebäude um 21 Uhr verlassen haben müssen und dass keine Hallen- und Sanitärraumreinigung erfolgt.
Ab dem 22. August geht das Training wie gewohnt in der Turnhalle der Altstadtschule weiter. Es wird allerdings – wie jedes Jahr – für ein paar Tage eine Bühne in der Halle stehen, sodass etwas Platz verlorengeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.