SV Union Salzgitter

News Oktober 21

Sport am Wochenende 

Tischtennis: Union II schlug in der Landesliga den SG Lenglern 9:6 und bewahrte damit die weiße Weste. Auch die I. gewann beide Spiele, 7:3 gegen Arminia Hannover und 8:2 gegen Hannover 96.  .  Fußball  Die II. verlor  beim Spitzenreiter TSV Gielde 0:2 und  die Erste ersatzgeschwächt 1:3 gegen den. VFL Salder.   

Darts Weil immer wieder nachgefragt wird, wir starten am Donnerstag, den 16.12.2021, im Vereinsheim

Neues Sportangebot – ZUMBA

Nachdem wir unser Zumbagruppe durch die Erkrankung von Frau Proboll aufgeben mussten, haben wir jetzt in ihrer Familie einen Nachfolger gefunden: Laura Hoffmann wird ab 3. November von 19.00-20.00 mit einer neuen Gruppe in der neuen Halle der Wiesen- schule starten. Ein einmaliges  Schnuppern ist natürlich  möglich. Wer Interesse hat, ruft einfach bei ihr  an: 017671232903 oder mailt sie an  laurahoffmann-zumba@web.de

Sport am Wochenende 

TT: 20.30 ESV Goslar – SV Union II 3:9 Im Nachbarschaftsduell blieb die II. in einer „Nachtsitzung“ erneut ohne Punktverlust. FB Fortuna Lebenstedt – SV Union 0:3  Mit dem ungefährdeten Sieg hat Union die Meisterrunde geschafft, hat man doch 3 Punkte vor Salder und das weitaus bessere Torverhältnis.    II. Herren – FC Othfresen II 5:1 Ist jetzt der Knoten geplatzt? Hinten wurde nicht viel zugelassen und vorne endlich mal die Chancen verwertet. Das gibt hoffentlich Selbstvertrauen für das nächste Spiel beim Spitzenreiter Gielde.     JSG Goslar – A 1:4 Mit dem zweiten Sieg in dieser Woche schießt sich die A ins Achtelfinale.     B II – Germania Bleckenstedt 4:1         JSG Sickte – B II   2:2    Vahdet – C II 0:6        E I – JSG Thiede 2:1       SVI – E II 4:4      E III – JSG Goslar III 3:5  Borussia II – E IV 1:2     VFL Liebenbg. – F I 0:19 So lauten viele Ergebnisse unserer Spitzenteams im Kreis. Das nutzt weder uns noch dem Gegner. Warum führt man keine Leistungsklassen ein?    VFL Salder – F II 1:13       SVI – F III 3:2

 Sonntag 14.30 Fortuna Lebenstedt – SV Union Durch die Heimniederlage gegen den SVI ist Union zum Siegen verdammt, will man dem Ziel Meisterrunde näher kommen.

 Konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes Zum Kennenlernen und zu ersten Absprachen trafen sich15 Mitglieder des erweiterten Vorstandes. Bei der Gelegenheit stellte sich auch Laura Hoffmann vor, die ab November eine neue Zumba-Gruppe aufbauen möchte (Details später). Mit der Dartabteilung soll es im Dezember losgehen. In Planung sind ein Beachvolleyballfeld und eine Bocciabahn.

Unioner Freiluft Baby- Kinder- und Jugendbasar – Sa 30.10. – 10.00-12.00  Stadion

Stand mieten – per Mail an fussball@svunionsalzgitter.de  Angaben: Vor- und Nachname, Handynr, was wird überwiegend angeboten   Standgebühr: 10 € beim Aufbau zahlen Fläche: max. 3x1m  Betreiber : max. 2 Personen  Aufbauzeit: 9.00-9.30 von 9.30-10.00 Shoppen für Standbetreiber

„Großangriff“ auf unsere Rasenplätze

Über Nacht haben bisher noch unbekannte „tierische Angreifer“ einen Großangriff auf unseren Rasen unternommen. Bisher waren es  nur kleine Flächen, zudem bisher fast ausschließlich auf dem C-Platz, die man relativ schnell beseitigten konnte. Leider mussten wir nach diesem  Wochenende feststellen, dass größere Flächen des A-Platzes in Mitleidenschaft gezogen wurden. Kurzfristig können wir die Mannschaften nur bitten, die Löcher zuzutreten, damit wir später mit einer Walze ebnen können.

Bezirksmeisterschaten im Crosslaufm  Im Frühjahr konnten sie  auf Grund der Corona Situation nicht ausgetragen werden, doch nun  wurde die Meisterschaft in Bad Harzburg nachgeholt. Vier Titel und eine Reihe vorderer Platzierungen brachten die Athleten von den Titelkämpfen mit nach Hause.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung mussten die Jüngsten auf den schweren 1100m Bergparcours, der mit einer 400m lange Steigung und über 50 Höhenmetern den jungen Sportlern alles abverlangte. Philine Fischer (Union) kam in der Klasse W10 nach 5:15 Minuten als Fünfte ins Ziel. Dahinter benötigte die 5. Lisa Marie Brunke 5:35 Min. und Mia Brunke (6.) benötigte 5:36 Minuten. Paula Korn wurde in 5:30 vierte in der Klasse W11. In der Besetzung Philine Fischer, Liesa Marie Brunke und Paula Korn erkämpfte sich das Team sogar Gold in der Klasse W10/11. Im 12 Läufer starken Feld der Jungen M11 lief Ole Behrens nach 4:50 Min. auf Platz 5 über die Ziellinie. Seine Vereinskameraden Ryan Steinkühler (5:27 Min., 4.) und Marlon Harmel (5:50/6.) gingen in der Klasse M10 an den Start und komplettierten das Jungen-Team, dass auf den vierten Platz kam.

Mehr als 50 Jahre Altersunterschied liegen zwischen den erfolgreichen Jungtalenten und den nicht weniger ehrgeizigen erfolgsverwöhnten Senioren, die einmal mehr ihren Beitrag am Erfolg der Sölter leisteten. Auf der 4600m langen anspruchsvollen Strecke war der Unioner Johannes Flamm mit 76 Jahren der älteste Teilnehmer der Veranstaltung. Das hielt den laufbegeisterten Athleten, der schon mehrfach den Berlin-Marathon bewältigte, nicht davon ab nach 33:33 Min als Meister der Klasse M75 über die Ziellinie zu laufen. Vereinskamerad Peter Siems lief in der Klasse M70 nach 27:34 Min ebenfalls zu Gold. Klaus Peter Hertel (Union) der nach zwei Meniskusoperationen langsam wieder in Form kommt, wurde in der Klasse M65 in 27:32 Min. Vizemeister vor den Vereinskameraden Manfred Spittler(29:53) und Friedhelm Bode (31:39). In der Besetzung Hertel, Siems und Spittler holte sich das Union Trio zudem den Titel in der Klasse M60 und älter. 

Mas/Manfred Spittler   

Sport in der 40. Kalenderwoche

C-Junioren – BVG Wolfenbüttel 1:1 Es war mehr drin, so die Meinung bei den Hausherren. Dennoch war es den Trainern wichtig, den zum BVG abgewanderten Spielern aufzuzeigen, dass wir uns mit unserer Jugendarbeit keineswegs hinter dem BVG verstecken müssen. MTV WF – C-Junioren 7:0 Der Gegner war ein anderes Kaliber als der BVG und zeigt auf, dass man als Neuling in der LL noch einiges lernen kann. JSG Bruchmachtersen – C II 2:1  B I – MTV WF 1:2 Trotz Führung reichte es nicht zum ersten Punktgewinn B II – JSG Sickte 4:0 Mit dem Sieg hält man Anschluss an die Führenden. MTV WF – A  1:1  Bei einem der Staffelfavoriten gelang ein mehr als verdientes Unentschieden. Gitter – Ü 40 2:0 Obwohl unsere Oldies zeitweise besser agierten als der Favorit, letztendlich siegt der, der Tore erzielt.     D1 – GA Gebhardshagen 13:0  D II – Othfresen 2:2 War der klare Sieg der D I erwartet, so überrascht das Unentschieden der D II  positiv. Die E II und E III Jugendmannschaften verloren an diesem Wochenende, während die E I mit einem überzeugenden 4:0 über Fortuna Lebenstedt die Tabellenspitze verteidigte. F I und F II sichern durch klare Siege ihre Tabellenführung. , die  F III schlägt GA Gebhardshagen mit 19.0     Herren – SVI  1:2 Hat man nach dem Kantersieg im Hinspiel den SVI unterschätzt? IEin Sieg hätte  die Endrunde nahezu sicher gemacht, die Chance ist leider vertan.  Gr. Mahner – II. Herren 0:1  Erleichterung bei der Reserve. Mit dem Sieg im Lokalderby konnte man sich etwas vom Tabellenende entfernen und den Anschluss zum Mittelfeld herstellen.

Tischtennis SVU – TV Hude 7:3   SVU – TuS Lutten 7:3  Mit den beiden Siegen vom Wochenende erklomm der SVU vorerst die Tabellenspitze vor dem punktglichen TSV Algesdorf

Outdoor-Tischtennisplatte und Basketballanlage organisiert

Diese Tischtennisplatte sowie zwei Basketballkörbe sollten einer Baumaßnahme zum Opfer fallen.  Durch Hinweise von Torsten Hopert, dessen Sohn BB spielt und in Bad draußen  keine Spielmöglichkeit mehr fand, konnten wir in einer konzertierten Aktion die BB-Körbe vor dem Verschrotten retten.

Beim Besichtigen der Anlage stießen wir auch noch auf eine TT-Platte, die ebenfalls keine Verwendung mehr finden sollte. Die steht jetzt auf unserer Anlage und darf bespielt werden. Die BB-Anlage ist auch schon da, aber die Körbe müssen noch einbetoniert werden. Dafür haben wir die Zusage von Basketballern, die ihre Hilfe angeboten haben. Zuerst müssen wir aber noch die passenden  Hülsen besorgen. Damit können wir das Freizeitangebot für unsere Mitglieder deutlich erhöhen.

Verschönerung und Erweiterung der Anlage schreitet voran

Jahrelang war der Gedenkstein zwischen wuchernden Fliederbüschen kaum auszumachen – jetzt hat er wieder einen würdigen Rahmen.

Mit einem Werfertag und dem anschließenden Picknick haben die Leichtathleten des SV Union zum Saisonabschluss noch einmal für Rekorde und gute Stimmung gesorgt. Bei dem Werfermeeting im Stadion an der Friedrich Ebertstraße stand ein aus Kugelstoßen, Diskus- Speer-Hammer und Gewicht-Wurf bestehender Werfer-Fünfkampf und die jeweiligen Einzeldisziplinen auf dem Wettkampfprogramm.

Normalerweise beginnen erfolgreiche Leichtathleten die Karriere schon in jungen Jahren, oft sogar als Kinder, nicht so Friedhelm Bode. Er startetet mit dem Wettkampfsport, durchs Sportabzeichen begeistert, mit stolzen 68 Lenzen. Und nun mit 70 verbessert er sogar den Vereinsrekord im Wurffünfkampf seiner Altersklasse. In einem spannenden Wettstreit mit dem bisherigen Rekordhalter Karlheinz Lippold, der sich auch auf 2326 verbesserte, sammelte er 2466 Punkte. Insbesondere mit einem 9,08m Kugelstoß und im Gewichtswurf (11,18m) hatte er seine Stärken. Renate Richter die ebenfalls der Klasse 70+ angehört durfte sich ebenfalls über einen Rekord freuen. Ihre 2908 Punkte, ein 6,60 Kugelstoß lieferte die meisten Punkte, bedeuten Kreisrekord. Den Fünfkampf der Frauen W55 entschied Edda Alex mit 2093 Punkten vor Birgit Johns (1939 P.) für sich. Zusammen mit Sybille Schunke (1794) sammelte das Trio (Klasse 50/55) 5826 Punkte.

Mit hochgerissenen Armen bejubelte der M55er Axel Jüttner einen unerwarteten Kugelstoß auf 9,69m. Auch sein Speerwurf auf 33,98m stellte ein beachtliches Ergebnis dar. Ebenfalls die 30m Marke übertreffend wurde Matthias Schunke mit seinen 30,81m Zweiter dieser Klasse und Sohn Christoph beförderte den 800g Speer der Männer auf 30,45m. Bei den W40 Frauen kam Melanie Bremer mit dem 600g Gerät auf 27,00m. Der 42jährige Martin Graumann wuchtete in seiner Spezialdisziplin dem Kugelstoßen das 7,25kg Gerät mit 11,67m bis auf 8cm an seine Jahresbestleistung heran.

Alle Ergebnisse unter http://www.union-sz-leichtathletik.de/veranstaltungen.html

Mas/manfred Spittler

Sport am Wochenende

Ergebnisse in Kurzform:  Im  Spitzenspiel unterlag Union Germania Bleckenstedt mit 1:3 Nachdem man die frühe Führung der Gäste Anfang der 2. Hälfte ausgleichen konnte, kassierte man nach gelb-roter Karte in Unterzahl noch zwei Treffer.

Ü40 unterliegt mit 1:4 beim Spitzenreiter Thiede. E-Junioren landen Kantersiege – E 1 – Glück Auf 11:1, E 4 – Oderwald II 11:0. D 1 – SVI 9:0, E 2 – Lichtenberg 2:4 Bezirksmannschaften im Pokal erfolgreich . C1 gewinnt 2:1 beim SC Hainberg, die B 4:2 bei Tuspo Petershütte. B2 dreht das Ergebnis vom Hinspiel um und gewinnt 4:3 gegen Oderwals, wohingegen die II. Herren mit 3:5 eine weitere Heimpleite erleben musste. Am Sonntag mussten die F-Jugendmannschaften ran: die I. gewann 23:1 gegen den SVI, die II. schlug Vahdet 9:1, die III. unterlag Othfresen mit 3:6.

Kaum zu bewältigender Zustrom in der Fußballabteilung

Bei der ersten Betreuerversammlung im neuen Jahr im Union-Vereinsheim wurde es deutlich, dass nahezu alle Mannschaften ihre Kapazitätsgrenzen erreicht oder sogar überschritten haben. Es vergeht kaum ein Trainingstag, an dem nicht ein neues Kind oder Jugendlicher auftaucht, der gern Fußball spielen möchte. So wurden aus 2 B-Jugenden schon 3 und aus 3 F-Jugenden 4.  Dennoch müssen wir immer wieder Interessierte abweisen, weil wir dafür nicht ausreichend Trainer haben. Zudem kommen viele Kinder auch aus den Nachbarorten zu uns, weil wir derzeit das beste Ausbildungsangebot haben. Das sehen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Diese Spieler fehlen oft in den kleinen Vereinen, um Mannschaften stellen zu können. Daher verweisen wir die, die wir nicht aufnehmen können, durchaus auch an Nachbarvereine.

Ein großer Kritikpunkt waren die Spielpläne. Der Verzicht auf Leistungsstaffeln führt zu Ergebnissen von 25:0, wahrlich keine Motivation für Trainer und Spieler der unterlegenen Mannschaften, aber auch nicht für die starken Teams. Dann verzichtet man auch noch auf Playoffs, also auf die Chance, dass man in der 2. Halbserie auf etwa gleichstarke Gegner trifft. Dann spielt man Hin- und Rückspiel direkt hintereinander, gibt manchen Mannschaften 3 spielfreie Wochenenden, lässt F-Jugend-Mannschaften unter der Woche um 18.00 spielen und lässt die Serie schon im März 2022 enden. Wer verstehe das!

Grüße aus der Schweiz

Obwohl Jahrzehnte her, halten die Spieler des ehemaligen Norddeutschen A-Jugendmeisters von 1966 immer noch losen Kontakt zueinander, auch wenn es mit zunehmenden Alter weniger wird. Die weiteste Anreise hatte immer Winfried Wottka, der nach Profistationen bei Hannover 96 und Göttingen 05 als Profi in die Schweiz ging und dort „hängenblieb“. Nachdem er nach einer  Verletzung seine Karriere frühzeitig beenden musste, wurde er in seiner neuen Heimat Schulleiter und war jahrelang für den Schweizer Fußballverband im Jugendbereich tätig. Heute lebt er in Uttwil am Bodensee, wo ihn sein alter Schul- und Klassenkamerad besuchte und ein vor der Pandemie gegebenes Versprechen einlöste.

Vorstandswahlen bringen den Generationenwechsel voran

Auf der JHV des SV Union gab es zwei Punkte, die besonders zu würdigen sind. Zum einen ist es gelungen, den Vorstand zu verjüngen und und zum anderen Frauen für die Mitarbeit zu gewinnen. Der Verein hatte sich dadurch ausgezeichnet, dass er über viele Jahre, manchmal Jahrzehnte verlässliche und kompetente Vorstandsmitglieder hatte, so die „Veteranen“ Manfred Hornig, Hermann Keune und bis zuletzt K.-H. Lippold, die dem Verein über Jahrzehnte u.a. als stellvertretende Vorsitzende bzw. Kassenwart „gedient“ haben und immer noch mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Aber auch der erste Vorsitzende Dietrich Leptien übt sein Amt schon sehr lange aus. Jetzt ist es gelungen, den Vorstand zu verjüngen und breiter aufzustellen:

  1. Vorsitzender – Dietrich Leptien   Vorsitzender Sport – Adrian Borgs  Vorsitzende Verwaltung – Katja Thiesmeier  Kassenwart – Lutz Unglaube  Schriftführerin – Gudrun Tespe
  2. Beisitzer  Platz – Björn Bertram, Veranstaltungen – Stefan Illing  Presse – Manfred Spittler   Steuer – Olaf Weykamp  Besondere Angelegenheiten (wie Rechtsfragen) Florian Wegner  Betreuung AGH-Kräfte u. Mitarbeiter Platz (kommissarisch) Hermann Keune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.