SV Union Salzgitter

News September 21

Ergebnisse der Woche

Im Montagsspiel konnte die Ü-40 einen klaren 4:1 Erfolg gegen den SVI erzielen. Zuvor siegten die F II – Junioren in einem torreichen Spiel den MTV Lichtenberg mit 8:5 und verteidigte damit die Tabellenspitze. Die B III verlor gegen den favorisierten FC Othfresen mit 2:5

Gerhard Weidner verstorben

Der erfolgreiche Geher, 8-maliger Deutscher Meister 3-facher Olympiateilnehmer, ist verstorben. Der bescheidene und vorbildliche Athlet machte  bei Union seine ersten Schritte, um  dann für den TSV seine zweite Karriere als Geher zu starten. In den 70er Jahren hat er den Namen Salzgitters in die ganze Welt getragen, nicht nur dafür gebührt ihm Dank.

Vorstandswahlen bringen den Generationenwechsel voran

Auf der JHV des SV Union gab es zwei Punkte, die besonders zu würdigen sind. Zum einen ist es gelungen, den Vorstand zu verjüngen und und zum anderen Frauen für die Mitarbeit zu gewinnen. Der Verein hatte sich dadurch ausgezeichnet, dass er über viele Jahre, manchmal Jahrzehnte verlässliche und kompetente Vorstandsmitglieder hatte, so die „Veteranen“ Manfred Hornig, Hermann Keune und bis zuletzt K.-H. Lippold, die dem Verein über Jahrzehnte u.a. als stellvertretende Vorsitzende bzw. Kassenwart „gedient“ haben und immer noch mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Aber auch der erste Vorsitzende Dietrich Leptien übt sein Amt schon sehr lange aus. Jetzt ist es gelungen, den Vorstand zu verjüngen und breiter aufzustellen:

  1. Vorsitzender – Dietrich Leptien   Vorsitzender Sport – Adrian Borgs  Vorsitzende Verwaltung – Katja Thiesmeier  Kassenwart – Lutz Unglaube  Schriftführerin – Gudrun Tespe
  2. Beisitzer  Platz – Björn Bertram, Veranstaltungen – Stefan Illing  Presse – Manfred Spittler   Steuer – Olaf Weykamp  Besondere Angelegenheiten (wie Rechtsfragen) Florian Wegner  Betreuung AGH-Kräfte u. Mitarbeiter Platz (kommissarisch) Hermann Keune

Neue Lizenzinhaber beim SC U 

Mit Unterstützung des SV U haben Tim Ziegler und Lennart Teuber die C-Lizenz abgelegt. Alci Ali hat in der Zwischenzeit in der Sportschule Malente die Jugendtrainerleistungslizenz erworben, was bedeutet, dass er sogar in einem DFB-Stützpunkt als Trainer arbeiten darf. Dazu allen unseren herzlichen Glückwunsch. Es macht deutlich, dass wir den Kindern und Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung anbieten wollen.

Darts und Zumba bei Union starten demnächst – zum Weitersagen

Der Verein hat für die die neu zu gründende Dartsabteilung 4 Scheiben und zahlreiche Pfeile zum Ausprobieren  bestellt.

Wenn die Ausrüstung komplett ist, geht es los. Termin wird dann bekannt gegeben. Uwe Cassel hat sogar Spieler mit Bundesligaerfahrung angesprochen, die gelegentlich mit Tipps helfen wollen.

In Vorbereitung ist auch der der Neubeginn im Zumba. Auch hier werden wir bald mehr sagen können. Geplanter Termin: Montag 19.00 Gymnastikhalle Gymnasium.

Landesmeisterschaften Senioren Hammerwurf    Ausführlicher Bericht auf der Homepage der Leichtathletik

Geschäftsstelle wegen Urlaub bis Ende des Monats geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Herrn Unglaube 05341/1767880 (AB)

Spende anlässlich des Todes unseres Skd. Bernd Kettenring 

Die Angehörigen hatten anlässlich  des Todes von Bernd zu Spenden zugunsten der Jugendabteilung aufgerufen. Davon konnte dieses Tor angeschafft werden, vor dem die E 1 steht, die zusätzlich von der Zahnarztpraxis Kettenring gesponsert wird. Ein   herzliches Dankeschön dafür.

Die Erfolge reißen nicht ab – Titel bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften.        Mit zwei Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille kehrte das kleine Union Leichtathletik–Senioren Team von  den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Baunatal zurück. Bei den im hessischen Baunatal ausgetragenen Titelkämpfen war die 70jährige Unionerin Renate Richter mit vier Podiumsplätze fast schon standesgemäß der Sölter Erfolgsgarant im Team.

Über 100m  überlief die W70 Sportlerin nach 17,50 Sekunden als zweite die Ziellinie und hatte mit dem ersten Podest einen guten Start in die Meisterschaft. Entspannt durch die Nachtruhe ging es in den zweiten Wettkampftag. mit dem Hochsprung weiter, wo sie als einzige 1,16m überwand, dann im dritten Versuch ihren eigenen Landesrekord auf 1,18 m  verbesserte und sich damit souverän den Titel holte.   Vereinskamerad Harald Kötz sollte das Podest trotz einer starken Leistung verwehrt bleiben. Im 5000m Lauf überlief der M75 Athlet nach 24:13,39 als vierter rund zehn Sekunden hinter dem Bronzerang die Ziellinie.  Der in der Klasse M35 startende Kreisrekordhalter in dieser Disziplin startete mit mäßigen 31,13m in den Wettbewerb, verbesserte sich dann aber auf 34,88m und sicherte sich Gold Nach einem perfekten Hochsprung sollte für Renate Richter ein eher mäßiger Weitsprung folgen. Nach einem 2,55m Satz, der ihr Platz 2 einbrachte, freute sie sich auf den letzten Wettkampftag. Hier sollte es nochmals Edelmetall für sie geben. Im 200m Lauf bestätigte sie   mit 36,47 Sekunden ihren vor Wochenfrist aufgestellten Landesrekord und holte abermals hinter Anita Bayha-Zaiser aus Pforzheim die Silbermedaille.

Gegen Ende der Meisterschaft wussten noch zwei starke Männer im Kugelstoßen zu gefallen, denn auch hier gab es Edelmetall. Martin Graumann, der es im Rasenkraft-Sport schon zu Europameisterehren gebracht hat, ließ die Kugel in der Klasse der „über Vierzigjährigen“ auf 11,75m fliegen. und errang damit Bronze. Torsten Hülsemann brachte in der Klasse M45 als Fünfter mit der 7,26kg Kugel das Kunststück fertig gleich dreimal seine Tagesbestweite von 11,64m zu stoßen.

Mas/Manfred Spittler

Daniel Masterson zum Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses gewählt  Der SV Union Salzgitter gratuliert seinem Mitglied zu der Wahl. Die Aufgabe, der er sich stellt, ist nicht beneidenswert, geht doch die Zahl der Schiedsrichter ständig zurück. Wir hoffen, dass er bei der Werbung um Nachwuchs Unterstützung bekommt und Erfolg hat. 

(Heim)spiele am Wochenende Union I – Fortuna Lebenstedt 2:2  Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn der Gast erzielte in der 1. Minute das 1:0. Nur langsam erholte sich Union von dem Schock, ging aber zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Tore von Florian Koziol und Torben Gerth mit 2:1 in Front. Fortuna schaffte dann noch den Ausgleich, was deutlich macht, dass vielleicht mit Ausnahme von Germania Bleckenstedt  alle Teams auf einem ähnlichen Level sind. C-Jun. – BSC Acosta 2:5     Union II – SG Steinlah 2:4  Leider wurde nichts aus dem Hochzeitsgeschenk und den ersten Dreier für die zweite Herren. Wie sagt man so schön – Mund abwischen und den nächsten Versuch angehen.    AKV – Ü 40 0:1  Im zweiten Spiel der neuen Saison fuhren unsere Oldies mit 3 Punkten im Gepäck ziemlich zufrieden nach Hause.  E I – JSG Langelsheim 10:2  Im ersten Testspiel der neuen Saison zeigte das Team von Tim Ziegler und Andy Niehus beim klaren Sieg seine ganze Klasse.      JSG Langelsheim – E 3  13:1   Arminia Vechelde – A-Jun.  3:3       JSG Schladen/Gielde – C II 2:0

Norddeutsche Meisterschaften in Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel war ein wahrlich gutes Pflaster für vier Leichtathleten aus Salzgitter. Mit sechs Titeln im Gepäck kehrte das Team um Renate Richter von den Norddeutschen Seniorenmeisterschaften der Leichtathletik aus der 70000 Einwohner Stadt zurück.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung startete Renate Richter ihr umfangreiches Meisterschaftsprogramm mit dem Hochsprung, ihrer Spezialdisziplin. Nach der Einstiegshöhe von 1,08m überwand die 70jährige die Höhen von 1,11m, 1,14m und auch die Meisterhöhe von 1,17m im „Ersten“. Neben Gold beschenkte sie sich zudem mit der Einstellung des eigenen Landesrekordes. Für lange Freudentänze blieb keine Zeit. Schon bald musste die sporthungrige Seniorin in die 200m Startblöcke steigen und auch dieser Lauf sollte vergoldet enden. „Eigentlich fühlte sich der Lauf gar nicht so schnell an, doch als ich im Ziel die Zeit sah, war ich sprachlos“, der Kommentar einer strahlenden Meisterin. Mit 36,23 Sekunden hatte Richter den Landesrekord nun schon zum dritten Mal verbessert.  Renate Richter war aber noch lange nicht fertig mit der Edelmetallsammlung. Am zweiten Tag der Meisterschaft sollten noch die Titel im Weitsprung mit 3,32m und über 100m in 17,74 Sekunden folgen.

Auch der 77jährige Gerhard Flachowski, der „Senior“ Teams, leistete einen goldenen Beitrag für die Blauweißen. Dass ein Athlet in diesem stolzen Alter am Dreisprung teilnimmt lässt jeden sportinteressierten aufhorchen. Der sportliche Oldi, der vor einem Jahr noch für die LG Braunschweig startete, landete mit Hop, Step, Jump nach 7,33m in der Grube und gewann Gold. Außerdem schleuderte er den 1kg Diskus auf beachtliche 27,30m und auch diese Leistung wurde mit dem Titel belohn.

Friedhelm Bode durfte sich ebenfalls über Podestplätze freuen. Der M70 Athlet beförderte zuerst die 4kg Kugel auf 8,85m und bekam dafür die erste Bronzemedaille überreicht. Die zweite Bronzene gab es für ihn nach einem 24,80m Diskuswurf. Manfred Spittler blieb gehandicapt als 5. Im Hochsprung mit 1,26m etwas unter Wert.

Mas/Manfred Spittler

Unions Leichtathletik-Senioren haben sich bei drei Meetings in den letzten Wochen mit beachtlichen Leistungen für die bevorstehenden Saisonhöhepunkte, zu denen auch die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Baunatal zählen, empfohlen. Ein Landesrekord durch Renate Richter und mehrere Vereinsrekorde waren dabei die besonderen Duftmarken der Südstädter.

Erst im Juni hatte Renate Richter den 200m Senioren-Landesrekord der Klasse 70+ auf 36,9 Sekunden geschraubt und nun verbesserte sie die Höchstmarke abermals. In Osterode lief die vielseitige 71jährige die halbe Stadionrunde in starken 36,65 Sekunden. Mathias Schunke (M55) zeigte sich nach 14,57 Sekunden über 100m zufrieden und nutzte seine Sprintfähigkeit für einen 4,51m Weitsprung. Seine Frau Sibylle(W50) kam in dieser Disziplin auf 3,41m.

Bei einem Werfertag in Borsum verbesserte Gerd Flachowski zwei Bestleistungen der Klasse M75. Im Kugelstoßen erreichte er mit seinem besten Versuch 8,11m und den 4kg Hammer beförderte er auf 26,09m. Björn Lippold(M35) kam bei seinem ersten diesjährigen Wettkampf mit dem 7,25kg Hammer auf 34,63m und schleuderte den Diskus auf 28,57m. Sein in der Klasse M70 startende Vater Karl-Heinz stand dem mit der 1kg-Scheibe kaum nach, er kam auf 27,30m. Außerdem verbesserte er im Hammerwurf die Vereinsbestmarke auf 24,45m. Mit dem 67jährigen Christoph Olbrich und dem 42jährige Florian Olbrich duellierte sich ein weiteres Vater-Sohn-Gespan. Florian schleuderte den 800g schweren Speer auf 33,94m, während Vater Christoph (M65) mit dem 600 g schweren Gerät 25,72m erreichte.

Die dritte Wirkungsstätte der ehrgeizigen Senioren war ein Meeting in Uslar.  Im Sollingstadion landete Matthias Schunke (M55) im Weitsprung nach 4,50m in der Sandgrube, sprintete die 200m in 30,49m und beförderte den 700g Speer auf 30,22m. Über eine neue Jahresbestleistung im Weitsprung freute sich Sybille Schunke sichtlich. Die M50 Athletin landete nach 3,61m in der Sandgrube.

Mas/Manfred Spittler

Spiele                                                                                                                                            .A-Jgd. – JSG Schöningen 7:0  Nach einer klaren 6:0 Halbzeitführung ließ man in der zweiten Hälfte die Zügel ein wenig schleifen  TSG Harzburg – B-Junioren 1:5 Gitter III – Union II 5:2 (2:2) Sah es anfangs nach einer schnellen 2:0 Führung nach einem Sieg der II. aus, verlor man nach zwei verletzungsbedingten Auswechslungen und individuellen Fehlern den Faden und musste letztendlich den Hausherren den Sieg überlassen.   15.00 SVI – Union 0:5  Nach dem vermeidbaren Unentschieden gegen Lichtenberg und der knappen Niederlage bei Germania Bleckenstedt hatte man sich vorgenommen, im erneuten Derby auswärts drei Punkte einzu fahren. Das gelang recht eindrucksvoll. Nach der knappen Halbzeitführung durch Youngster Thomas Erlei  legte Jan Jaczak mit dem 2:0 unmittelbar nach der Pause den Grundstein für den deutlichen Sieg. Ein Doppelschlag von Florian Koziol erlaubte es den Trainern, noch einmal kräftig durchzuwechseln. Der eingewechselte Sören Arzbach erhöhte dann auch noch auf 5:0.   Ü 40 – SC Gitter 0:2  Ohne etatmäßigen Torwart und nur mit einem Auswechselspieler zogen sich unsere Oldies gegen den Favoriten achtbar aus der Affäre. Möglichkeiten zu eigenen Treffern waren durchaus vorhanden.

Wir hatten noch auf Bilder gehofft, aber leider hat wohl niemand beim Arbeitseinsatz der I. Herren Fotos gemacht. Das Ergebnis kann aber jeder sehen – die gesamte Fläche um den Kunstrasen wurde gemäht – ein schwieriges Unterfangen bei dem Gelände – und kräftig entrümpelt. Nach dem Einsatz der Trainer der II. mit der Herrichtung der Verkaufsstelle, dem Pflastern des Vorplatzes durch die Ü-40 und dem Einsatz der I. brauchen wir aber noch weitere Einsätze, z:B. bei Bau eines Beachvolleyball- und Bocciafeldes, wofür wir Zuschüsse bekommen haben.

C-Junioren – HSC Hannover 1:1 Im letzten Vorbereitungsspiel vor der Saison erzielte die C-Jugend gegen den hannoverschen Bezirksligisten ein Unentschieden. Dabei gab man allen Spielern noch einmal eine Einsatzchance.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 

Liebe Mitglieder,                                                                                                      30.08.2021 gemäß § 11 der Satzung laden wir Sie zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.  Termin: Freitag, 24.09.2021  Beginn:19.00 Uhr  Ort: Vereinsheim des SV Union 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Grußworte
  3. Ehrungen
  4. Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
  5. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2020
  6. Berichte
    • Bericht des Vorsitzenden
    • Kurzberichte der Abteilungsleiter
    • Kassenbericht des Schatzmeisters
    • Bericht des Kassenprüfers
  7. Aussprache zu den Berichten
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Neuwahlen
    • Wahl des Wahlleiters
    • Wahl des Vorstandes
    • Wahl des erweiterten Vorstandes
  10. Haushaltsvoranschlag für das Jahr 2022
  11. Anträge / Verschiedenes
  12. Schlusswort

Gemäß Satzung sind Anträge schriftlich bis zum 17.09.2021 an den Vorsitzenden zu richten. Anschrift: Vors. Dietrich Leptien, Friedrich-Ebert-Straße 110, 38259 Salzgitter. Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2020 liegt in der Geschäftsstelle aus und kann dort eingesehen werden.  Teilnahme nur mit einem Impf-/Genesungsnachweis oder einem aktuellen negativen Coronatest.  Mit freundlichen Grüßen                                                                                      Dietrich      Leptien       Vorsitzender

 

Freundschaftsspiel SVU II – TSV Üfingen II  4:1 Mit einem Treffer von Christopher Meinhardt aus der 30. Minute ging man in die Pause. Janne Weigelt erhöhte in der 67. Min. auf 2:0. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer machten Marcel Schneider und noch einmal Janne Weigelt den Sieg perfekt. Sicherlich positiv für die Mannschaft, dass sie erstmals nach langer Durststrecke mit Jannik Tiesmeier einen gelernten Tormann zwischen den Pfosten stehen haben.

Ein großes Dankeschön an Edda Alex  – Persönliche Initiative kann einiges bewirken

Edda Alex, Seniorenleistungssportlerin des SV Union, hat es mit einer persönlichen Initiative geschafft, den Bau einer Fitnessanlage am Solewellenbad zu ermöglichen. Nachdem sie in Oldenburg eine solche Anlage kennengelernt hatte, setzte sie sich in den Kopf, das auch in Bad umzusetzen. Mit Beharrlichkeit gelang es ihr, erst den Lions Club als Sponsor und dann die Stadt ins Boot zu holen. Jetzt fand der Spatenstich statt und damit der Beweis, dass auch private Initiativen von Bürgern sehr wohl in der Lage sind, unsere Stadt zu verbessern. Sie hebt sich damit wohltuend von denen ab, die ihre Heimatstadt nur negativ beschreiben und damit erheblich dazu beitragen, unser Image nachhaltig zu beschädigen. Zudem schafft sie ein lukratives Freizeitangebot für alle Bürger. Hoffen wir, dass das entsprechend gewürdigt wird und wir von Vandalismusschäden verschont bleiben. Die Sportler des SV Union jedenfalls freuen sich auf dies zusätzliche Angebot.

 

Neuer Schiedsrichterlehrgang

Ohne Schiris keine Spiele!

Schule deine Persönlichkeit

Verdiene ein nettes Zubrot

Freier Eintritt bei allen Spielen

Anmeldungen bis zum 18.09.2021

bei j.lachnit@nfv-nordharz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.