SV Union Salzgitter

News 42 KW

Spiele – Fußball:  SVI – Union I 0:2 Nach der nicht gerade überzeugenden Leistung bei der 0:2 Niederlage in Üfingen war beim SVI Wiedergutmachung angesagt. Nach einem Fehlstart ist man natürlich immer nervös, insofern war die frühe Führung durch J. Ruhrmann beruhigend. Das schnelle 2:0 nach der Pause durch S. Schmidt brachte dann die Vorentscheidung zum ersten Sieg in der neuen Saison. B 1 – MTV Wolfenbüttel 3:0 Die von Trainer Özgur gefordete Umsetzung des Potentials in 3 Punkte ist der B I am Wochenende deutlich gelungen, was ein Vorrücken ins Mittelfeld zur Folge hat.   B 2 – MTV Groß Buchholz 9:0  Die Kuschmierz-Truppe siegte im Freundschaftsspiel gegen die Hannoveraner deutlich.   Union II – SV Hahndorf 1:3 Gegen den Tabellenführer vergab die Reserve die Chance auf den ersten Punktgewinn. Die Partie begann mit einem Paukenschlag, erzielte der Gast doch mit de rersten Akktion die 1:0 Führung, die Lars Haupt bald darauf ausgleichen konnte. Fast mit dem Halbzeitpfiff bekam Union einen Elfmeter zugesprochen, nutzte ihn aber nicht. Das beflügelte den Gast, der noch zwei Tore erzielte. Damit hat Union in den ersten 3 Spielen gegen die drei Topplatzierten gespielt und leider keine Punkte erwerben können. Tischtennis: TSV Lutten – SV Union I 5:7 Beim Auswärtsspiel in Lutten überzeugte einmal mehr das untere Paarkreuz mit einer makellosen Bilanz.

Der Saisonausklang der LG Solling ist für die Leichtathleten des SV Union schon zur lieb gewordenen Tradition geworden. Auch im Corona Jahr nutzten Sölter Athleten im Uslarer Sollingstadion die Gelegenheit ihre bisherigen Leistungen aufzupolieren. Insbesondere die Stundenläufer des Vereins erfreuten mit einer Sammelleidenschaft der besonderen Art.

Fünf Läufer des SV Union hatten sich einiges vorgenommen, als der Startschuss zum Lauf der vielen Runden in Uslar fiel. Nach langen und zum Schluss etwas „schmerzhaften“ 60 Minuten hatte das Quintett in Summe stolze 56409 m   zurückgelegt.  Und frei nach dem Motto „oldie but goldie“ lieferte der 74jährige nimmermüde Harald Kötz den größten Beitrag auf der Kunststoffbahn. Der ehemalige Deutsche 10000m M60 Seniorenmeister lief fast 30 Runden und somit beachtliche 11829m. Der Älteste des Teams legte nicht nur die längste Strecke innerhalb der Stunde zurück, er setzte sich auch mit dieser Leistung an die Spitze der Niedersächsische Landesbestenliste. Der zehn Jahre jüngere Klaus-Peter Hertel, von einer Meniskusverletzung geplagt, zeigte sich bei seinem ersten diesjährigen Auftritt auf der Laufbahn mit 11800m im etwas ausgefallenen Stundenwettbewerb, in dessen Rahmen auch die 10000m gewertet werden, mit erfreulichen 11576m, zufrieden. Peter Siems, der lange im „Schlepptau“ Hertels lief, war nach 11402m erschöpft, aber glücklich.  Der vielseitige Matthias Schunke fühlt sich eher im Weitsprung zu Hause. Im Sollingstadion erfüllte er mit 11138m sein Ziel, mehr als 11km zu laufen, deutlich. Den kleinsten Beitrag liefernd, aber zufrieden, der M65er Manfred Spittler mit seinen 10464m.

In den technischen Disziplinen verfehlte Martin Graumann mit einem Kugelstoß sein Ziel, die Saison mit einer 12m Weite abzuschließen, knapp. Der 41jährige kam auf 11,98m mit der 7,26kg Kugel und schleuderte anschließend den Diskus auf 31,25m. Sibylle Schunke freute sich im Kugelstoßen bei den Damen 50+ über 7,07m mit der 3kg Kugel und kam mit dem Speer auf Jahresbestleistung von 15,52m. Der Neu-Unioner Friedhelm Bode wartete mit weiteren Hausrekorden auf. Mit 8,64m im Kugelstoßen steigerte er seine Bestleistung um 40 cm und auch beachtliche 24,78m mit dem Diskus waren eine deutliche Steigerung.  Die erfolgreichste Salzgitteraner Leichtathletin Renate Richter kam in ihrem letzten W65 Jahr im Kugelstoßen auf 6,64m und mit den im Speerwurf erzielten 15,64 verfehlte sie ihre Jahresbestleistung nur knapp.

Mas/Manfred Spittler

Ergebnisse:                                                                                                                                  Fußball: Jugend In der Landesliga tun sich die SCU-Vertreter nach wie vor schwer. Die A-Jugend  verlor erneut ganz knapp mit 0:1 bei Tuspo Petershütte, mit dem gleichen Ergebnis verlor auch die B I beim BVG Wolfenbüttel. im Kreis holte die F III bei Fortuna Lebenstedt mit 3:3 den ersten Punkt, dafür unterlag die F IV  deutlich beim VFL Salder. Bei  der E Jugend schlug die E II VFL Salder II mit 13:2 und die E III setzte sich im internen Duell mit ihrer Auswahltorhüterin gegen die E I knapp mit 2:1 durch. Die D II besiegte Othfresen II mit 10:2, die C2 kassierte 11 Tore beim VFL Salder. Die C III verbuchte dagegen gegen die JSG einen 3:0 Erfolg. Herren: TSG Jerstedt – Union II 5:4 Durch die knappe Niederlage bleibt die Reserve auch im zweiten Spiel ohne Punktgewinn. Tischtennis: Landesliga: VFL Oker – Union II 5:7    TSV SeuLa – Union II 3:9  Mit den beiden Auswärtserfolgen hat sich die Union-Reserve verlustpunktfrei vorerst an der Spitze der tabelle festgesetzt. Besonders wichtig   für die Aufstiegsambitionen war der Erfolg in Oker. Oberliga: RSV Braunschweig – Union I 0:13 Die Gäste ließen dem Aufsteiger nicht die Spur einer Chance und setzten sich in der Tabelle oben erst einmal fest. Kegeln:  Union I mit Timo Franke, Tobias Meinecke, Lutz Unglaube und Dennis Gawletta  siegte mit 2906.2734 Holz 3:0 über TSV Helmstedt und übernahm damit die Tabellenführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.