SV Union Salzgitter

Januar 20 News

Ärgernis Hallenschließung besteht weiterhin  Erst wurde die alte Halle der Wiesenschule dicht gemacht, dann folgten Schließungen der Altstadtschulhalle und der neuen Halle der Realschule, die seit Weihnachten erneut wegen Mäusekotbefall geschlossen ist. Traurig für den Schulsport und nachteilig für den Vereinssport, weil aus diesem Grund schon erste Abmeldungen erfolgt sind.

Tabellenführer lässt Union keine Chance  Die I. TT-Herren bezogen bei TTS Borsum eine klare 1:9 Niederlage und verharrt weiterhin am Tabellenende.    Die II.  dagegen kehrte mit einem deutlichen 9:2 gegen Torpedo II aus Göttingen zurück.                                                                        Die Fußball A-Jugend  landete in der Endrunde auf Platz zwei, die B-Junioren belegten Rang 2 und 3.

SchiriLehrgang 27.02.2020 – 07.03.2020 –  Wer hat Interesse?
Ort: Ostfalia-Campus  , Karl-Scharfenberg-Straße 55-57, 38229 Salzgitter
Der Lehrgang wird eine Mischung aus praxisorientierter Schulung und überwiegendem E-Learning sein.Voraussetzungen für die Teilnahme am Ausbildungslehrgang zum geprüften Schiedsrichter sind:
• Mindestalter 14 Jahre
• Mitgliedschaft in einem Fußballverein im NFV Kreis Nordharz
• Interesse am Fußballsport bzw. an der Schiedsrichtertätigkeit
Anmeldeschluss ist der 26.02.2020. Interessierte melden sich bitte bei unserem Schiriobmann Daniel Masterson  01716284408

Gegen Rassismus und Gewalt heißt eine vom DFB unterstützte Initiative. Verfolgt man die Entwicklung in der Gesellschaft, aber natürlich auch im Sport, dann findet eine zunehmende Verrohung  statt.  Da werden Schiedsrichter getreten, dunkelhäutige Spieler mit Affenlauten provoziert, Gegenspieler aufs tiefste beleidigt, ob von  Spielern mit oder ohne Migrationshintergrund. Wir wollen das nicht!  Das wollen wir durch das Anbringen dieses Schildes – initiiert von Eltern –  auch zum Ausdruck bringen, zumal  direkt gegenüber des Stadions ein Frauen-Außenlager des KZ Neuengamme war.  Zum 75 jährigen Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz soll das  ein Zeichen dafür sein, dass sich so etwas nicht wiederholen darf. 

Landesliga Tischtennis Auch weil Marco Görlitz    aus Hessen angereist war,  fuhr der SV Union II  am Samstag  gegen den Tabellennachbarn SV Jembke einen wichtigen 9:5 Erfolg ein. Bei 4 festen Absteigern war die Erweiterung der Distanz zu den Abstiegsplätzen wichtig.

Ballspende für die F II

.Mit der Zuwendung unterstützt die Volksbank eG Wolfenbüttel den Sportverein SV Union Salzgitter bei der Anschaffung eines Futsal-Fußballsatzes für die F2-Junioren des SCU.  Die Zuwendung stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens.  Wir wünschen den F2 – Junioren viel Spaß beim Training mit den neuen Fußbällen

Fußballstadtmeisterschaft Zwischenrunde Amselstieg   Nach zuletzt ordentlichen Leistungen bei den Hallenturnieren schied Union diesmal in der Zwischenrunde sang- und klanglos aus. Leider. Hier die Ergebnisse:  VfL Salder     –      SV Union Salzgitter  3:2
SV Union Salzgitter     –     TSV Salzgitter  1:3
SV Borussia Salzgitter   –     SV Union Salzgitter 6:2
 SV Union Salzgitter FC 45 Salzgitter 1:3  

Hallenrunde Jugend  Ohne Niederlage an beiden Spieltagen qualifizierte sich die F 1 für die Zwischenrunde, was auch für die F 2 gegolten hätte, wenn sie ein Tor mehr gegen den SVI erzielt hätten. Auch die A 2 belegte Platz 2.  Beide B-Jugendmannschaften und die A 1  qualifizierten sich für die Endrunde.

Punktspiele TT : Union II – TTC Schw.-Weiß Gifhorn 8:8  Im letzten Doppel hätten Darius Schon und Stefan Blanke trotz des Fehlens des beruflich nach Frankfurt abgewanderten Marco Görlitz den Sieg perfekt machen können, aber sie scheiterten knapp.

Jugend- und Kinder-Hallensportfest des SV Union                                Beachtliche Hochsprünge, weite Kugelstöße und begeisternde Staffelläufe der Jüngsten kennzeichneten das traditionelle Jugend und Kinder Hallensportfest des SV Union, aber es gab auch kritische Töne zu hören. An der Veranstaltung nahmen 104 junge Sportler zwischen 8 und 17 teil und während die Disziplinen der Jüngsten gut besetzt waren, starteten bei den Jugendlichen (14 und älter) erschreckend wenige Teilnehmer.  Bedauerlich ist auch, dass es bisher nur wenig gelingt Kinder (Eltern) mit Migrationshintergrund für die die Leichtathletik und auch andere Individualsportarten zu begeistern, zumal gerade der Sport einen wichtigen Stellenwert in der Integration leisten kann.

Mit der noch 13jährigen Armina Weber, die im Hochsprung 1,54m bewältigte und starke 11,30m im Kugelstoßen erreichte, markierte ein Gast von der LG Peine zwei Leistungshöhepunkte der Veranstaltung. Nicht minder stark die Leistung vom Borussen Yannic Hein, der mit einem 13,25m Kugelstoß beindruckte. Der athletische Nachwuchssportler bewies im 2X40m Lauf als Sieger in 11,74m zudem Sprintqualitäten. Bei den Jugendlichen U16 lief der Unioner Lennart Waseem über 200m 31,66 Sekunden. In der U14 Klasse ging es sogar noch flotter zu. Hier zeigte der Unioner Tim Peter einen tollen  200m Sprint. Er lief 31,55 Sekunden und war auch über 2X40 in 13,39 Sekunden nicht zu schlagen. Mit seinen Vereinskameraden Finn Bronowicki, Ole Behrens und Dominic Swoboda lieferte er zudem über 4X100m in 1:12,00 eine gute Zeit ab. Im 200m Lauf der U12 war Niklas Jorden vom MTV in 34,79 siegreich, hatte über 2x40m in 13,98 Sekunden die Nase vorn und trug auch maßgeblich zum Sieg der Staffel in 1:11,87 Minuten in der Besetzung Max Wedde, Niklas Knappe und Karl Müller bei. Sina Rau (MTV) war in der Klasse U18 über 200m in 33,16m die schnellste 200m Läuferin. Auch Lilly Chant (Union/U14) rannte zwei starke Runden, lief in 34,48 Sek. Über die Ziellinie und freut sich über den Hochsprungsieg mit 1,30m. Ihre Vereinskameradin Lia Scarale (U14) dominierte den 2X40m Lauf in 13,47 Sekunden gegen sechs Kontrahentinnen. Christoph Fleischmann(Union/U10) lief als Sieger über die 2x40m 14,95 Sekunden.  Über 4X100m der Kinder U10 siegte der MTV (Jonathan Werneburg, Simon Müller, Tom Wedde, Sara Müller) in 1:30,41. Bei den Mädchen dieser Klasse war das Union-Quartett Liesa Marie Brunke, Lea Moroschan, Annica Lena Swoboda und Caya Jurtotzok in 1:23, 81 Min. nicht zu schlagen. Mit großem Vorsprung besiegte Liv Schaarschmidt (Union/U10) in 39,26 Sekunden über 200m ein Feld von 18 Kontrahentinnen. Die Borussin Rike Tostmann (U10) hatte bei ihrem Sieg in 14,88 über 2X40m sogar 19 Mitstreiterinnen. In der Klasse der Jüngsten, den unter 8jährigen, siegte Jannis Schreiber(Borussia) in 18,56 Sekunden über 2X40m. Mädchensiegerin der U8 wurde Luisa Jacob (MTV) in 18,36 Sekunden. Auch die Staffel der „Pempersliga“ U8 erfreute Trainer und Zuschauer. Als Siegerinnen freuten sich die MTVerinnen  Jonna Cassel, Lilly Kaiser,  Charlotte Schmidt und Luisa Jacob nach ihrem Sieg in 1:42,64 Minuten.

Alle Ergebnisse unter http://www.union-sz-leichtathletik.de/veranstaltungen.html

Mas/Manfred Spittler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.