SV Union Salzgitter

Januar 20 News

Fußballstadtmeisterschaft Zwischenrunde Amselstieg

Samstag, 18.01.2020
1 151507001 VfL Salder SV Union Salzgitter 14:00  
1 151507002 TSV Salzgitter I FC 45 Salzgitter 14:15
1 151507003 SV Borussia Salzgitter VfL Salder 14:30
1 151507004 SV Union Salzgitter TSV Salzgitter 14.45
1 151507005 FC 45 Salzgitter SV Borussia Salzgitter 15:00
1 151507006 VfL Salder TSV Salzgitter I 15:15
1 151507007 SV Borussia Salzgitter SV Union Salzgitter 15:30  
1 151507008 FC 45 Salzgitter VfL Salder 15:45
1 151507009 TSV Salzgitter I SV Borussia Salzgitter 16:00
1 151507010 SV Union Salzgitter FC 45 Salzgitter 16:15  

Hallenrunde Jugend  Ohne Niederlage an beiden Spieltagen qualifizierte sich die F 1 für die Zwischenrunde, was auch für die F 2 gegolten hätte, wenn sie ein Tor mehr gegen den SVI erzielt hätten. Auch die A 2 belegte Platz 2.

Punktspiele TT : Union II – TTC Schw.-Weiß Gifhorn 8:8  Im letzten Doppel hätten Darius Schon und Stefan Blanke trotz des Fehlens des beruflich nach Frankfurt abgewanderten Marco Görlitz den Sieg perfekt machen können, aber sie scheiterten knapp.

Jugend- und Kinder-Hallensportfest des SV Union                                Beachtliche Hochsprünge, weite Kugelstöße und begeisternde Staffelläufe der Jüngsten kennzeichneten das traditionelle Jugend und Kinder Hallensportfest des SV Union, aber es gab auch kritische Töne zu hören. An der Veranstaltung nahmen 104 junge Sportler zwischen 8 und 17 teil und während die Disziplinen der Jüngsten gut besetzt waren, starteten bei den Jugendlichen (14 und älter) erschreckend wenige Teilnehmer.  Bedauerlich ist auch, dass es bisher nur wenig gelingt Kinder (Eltern) mit Migrationshintergrund für die die Leichtathletik und auch andere Individualsportarten zu begeistern, zumal gerade der Sport einen wichtigen Stellenwert in der Integration leisten kann.

Mit der noch 13jährigen Armina Weber, die im Hochsprung 1,54m bewältigte und starke 11,30m im Kugelstoßen erreichte, markierte ein Gast von der LG Peine zwei Leistungshöhepunkte der Veranstaltung. Nicht minder stark die Leistung vom Borussen Yannic Hein, der mit einem 13,25m Kugelstoß beindruckte. Der athletische Nachwuchssportler bewies im 2X40m Lauf als Sieger in 11,74m zudem Sprintqualitäten. Bei den Jugendlichen U16 lief der Unioner Lennart Waseem über 200m 31,66 Sekunden. In der U14 Klasse ging es sogar noch flotter zu. Hier zeigte der Unioner Tim Peter einen tollen  200m Sprint. Er lief 31,55 Sekunden und war auch über 2X40 in 13,39 Sekunden nicht zu schlagen. Mit seinen Vereinskameraden Finn Bronowicki, Ole Behrens und Dominic Swoboda lieferte er zudem über 4X100m in 1:12,00 eine gute Zeit ab. Im 200m Lauf der U12 war Niklas Jorden vom MTV in 34,79 siegreich, hatte über 2x40m in 13,98 Sekunden die Nase vorn und trug auch maßgeblich zum Sieg der Staffel in 1:11,87 Minuten in der Besetzung Max Wedde, Niklas Knappe und Karl Müller bei. Sina Rau (MTV) war in der Klasse U18 über 200m in 33,16m die schnellste 200m Läuferin. Auch Lilly Chant (Union/U14) rannte zwei starke Runden, lief in 34,48 Sek. Über die Ziellinie und freut sich über den Hochsprungsieg mit 1,30m. Ihre Vereinskameradin Lia Scarale (U14) dominierte den 2X40m Lauf in 13,47 Sekunden gegen sechs Kontrahentinnen. Christoph Fleischmann(Union/U10) lief als Sieger über die 2x40m 14,95 Sekunden.  Über 4X100m der Kinder U10 siegte der MTV (Jonathan Werneburg, Simon Müller, Tom Wedde, Sara Müller) in 1:30,41. Bei den Mädchen dieser Klasse war das Union-Quartett Liesa Marie Brunke, Lea Moroschan, Annica Lena Swoboda und Caya Jurtotzok in 1:23, 81 Min. nicht zu schlagen. Mit großem Vorsprung besiegte Liv Schaarschmidt (Union/U10) in 39,26 Sekunden über 200m ein Feld von 18 Kontrahentinnen. Die Borussin Rike Tostmann (U10) hatte bei ihrem Sieg in 14,88 über 2X40m sogar 19 Mitstreiterinnen. In der Klasse der Jüngsten, den unter 8jährigen, siegte Jannis Schreiber(Borussia) in 18,56 Sekunden über 2X40m. Mädchensiegerin der U8 wurde Luisa Jacob (MTV) in 18,36 Sekunden. Auch die Staffel der „Pempersliga“ U8 erfreute Trainer und Zuschauer. Als Siegerinnen freuten sich die MTVerinnen  Jonna Cassel, Lilly Kaiser,  Charlotte Schmidt und Luisa Jacob nach ihrem Sieg in 1:42,64 Minuten.

Alle Ergebnisse unter http://www.union-sz-leichtathletik.de/veranstaltungen.html

Mas/Manfred Spittler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.