SV Union Salzgitter

News Mai 22

 Othfresen – Union II  0:2 Obwohl die II. sich am Samstag bei der Renovierung ihrer Kabine mächtig ins Zeug gelegt hat, reichte es gegen Othfresen zu einem weiteren Sieg in einer bisher tollen Rückserie.15.00 Union I – Rammelsberg 4:1   Nach der Halbzeitführung der Unioner konnte der Gast ausgleichen, aber postwendend gelang Jan Jacak sein zweites Tor. . In der 60. und 70. Minute wechselte der Trainer die Mannschaft durch, dennoch gelang es Dustin Ruhrmann mit einem Doppelpack  auf 4:1 zu erhöhen. Damit blieb die Mannschaft im Mai ungeschlagen. B 2  –  VFL Salder 3:2  Es ist schon erstaunlich, dass wir mit der III. und II. B-Jugend über Mannschaften verfügen, die dem Nachwuchs der meisten SZ-Bezirksligisten überlegen sind.  Und was bei der II. B besonders positiv zu bemerken ist, dass Spieler der II. Herren die Mannschaft trainieren, um mittelfristig Nachwuchs für ihr eigenes Team heranzuziehen.

Blick in die zweite Reihe  Angesichts des großen Erfolges der A-Jugend sei es gestattet, einen Blick auf jene Mannschaften zu richten, bei denen die Erfolge dünn gesät sind, die an nahezu jedem Wochenende mit hohen Niederlagen heimkehren und wo die Trainer trotzdem nicht aufgeben. Dass man mit Ausdauer und Geduld auch zu guten Ergebnissen kommen kann, zeigt aktuell die B III von Roland Pohl. Roland betreut das Team seit Jahren, anfangs zierte er mit seinem Team meist nur das Tabellenende. Doch Geduld zahlt sich bekanntlich aus. Sowohl in der Meisterschafts- als auch in der Pokalrunde bewegt man sich im Mittelfeld und lässt zum Beispiel die Erstvertretungen von Glück Auf oder FC Othfresen hinter sich.

Spiele 21 KW Fußball  So 13.00 Othfresen – Union II   15.00 Union I – Rammelsberg   Sa II. B – Salder   Pokalkrimi am Vatertag A- MTV Wolfenbüttel 7:6 In einem packenden Spiel entschied das Elfmeterschießen über den Einzug ins Finale, wo der SC Hainberg der Gegner sein wird. Hut ab vor der Mannschaft und höchsten Respekt vor Trainer Jonas Teuber, der als Stammspieler der I. Herren mehr als ausgelastet war, der sich mit zwei schweren Verletzungen plagen musste und auch noch das 1. Staatsexamen zu bewältigen hatte. Seine hervorragende Arbeit findet mit dem Pokalfinale einen verdienten, krönenden Abschluss. B II – JSG Oderwald 2:1 Nach der Auftaktniederlage gelang gegen den gleich stark einzuschätzenden Gegner ein verdienter Sieg. Ü 40 – SG Döhren 2:2 Die Oldies führten zur Halbzeit durch ein Tor von Timo Lemke mit 1:0, mussten dann aber zwei Tore durch Erkan Ölmez hinnehmen. Daniel Nemet glich aus uns sorgte damit, dass der Gegner in der Tabelle auf Abstand blieb. SG Steinlah – II. Herren 2:3  Union ging früh in Führung, lag aber zur Halbzeit dann mit 1:2 zurück.  Ein Handspiel in der 55. Minute, verbunden mit einem Elfmeter und einem Platzverweis, brachte Union den Ausgleich und die zahlenmäßige Überlegenheit, die man ganz schnell zum 3:2 nutzte. In der Folge hätte man den Vorsprung ausbauen können, so in der 74. Minute, als man nur die Latte traf. Mit diesem Sieg setzte man die Erfolgsserie erneut fort.

Die Leichtathletiksaison 2022 nimmt langsam Fahrt auf. Athleten vom  SV Union waren bei Bezirksmeisterschaften an zwei Wirkungsstätten mehrfach auf dem Podium vertreten.  Während in Rüningen bei Männer, Frauen und Jugend U18/U20 die Titel vergeben wurden, haben in Wolfsburg die Schülerklassen U14/U16 um Edelmetall gekämpft.

Bei den Titelkämpfen konnten auch beachtliche Leistungen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Leichtathletik wie viele andere Individualsportarten große Sorgen plagen. Es sind dringen Konzepte zur Attraktivitätssteigerung gefordert. Ein Schritt könnte die Wiederbelebung der Ursprungssportart an den Schulen sein.

Das der Unioner Nikolas Raeth der einzige Sölter Teilnehmer der Klasse U16 bei den Meisterschaften in Wolfsburg war, macht deutlich wie es um die Leichtathletik (nicht nur) in unserer Stadt bestellt ist. Der junge Unioner wusste jedoch mit starken Leistungen zu erfreuen. Der noch 14jährige, fast 1,90m lange Schüler, steigerte im 80m Hürdenlauf als Sieger seinen eigenen Vereinsrekord um fast eine Sekunde auf starke 11,60 Sekunden. Im 100m Lauf fehlten ihm als Vizemeister in 11,86 Sekunden nur zwei Hundertstel zum Titel. Im Weitsprung wurde er Vizemeister und seine technische Mängel verhinderten mehr als die erzielten 5,33m. Außerdem überwand er im Hochsprung als dritter 1,60m.

Bei den Meisterschaften in Wolfsburg rannte das Union U14 Quartett in der Besetzung Rayan Elias Steinkühler, Marion Noel Harmel, Jonas Tierfelder, Ole Behrens, das jüngste Team im Lauf,  über 4X75m in 55,64 Sekunden auf Platz drei.     In der 4x75m Staffel der U14 wurde das Union-Quartett in der Besetzung Mia Wiesmann, Mia Sophie Brunke Liv Schaarschmidt, Lisa Marie Brunke in 51,15 fünfte.

Im erfreulich großen Feld der W12 Weitspringerinnen wurden wurde Mia Wiesmann (Union) mit 3,38m 14. Und Liv Schaarschmidt mit 3,24m 18.  In der Klasse der 12jährigen Jungen steigerte sich der Unioner Ole Behrens als fünfter über 800m in 2:38,67 Min mächtig und wurde mit 23,44m im Speerwurf sogar Vizemeister. Über 60m Hürden waren mit den Unionern Jonas Thierfelder (Sieger in 15,11) und Marlon Noel Harmel (15,77) leider nur zwei Teilnehmer am Start.

Mas/Manfred Spittler

Wehmut und Freude herrschte bei der E II am Freitag. Große Freude darüber, dass man die Pokalrunde nach einem 2:2  Unentschieden gegen die mit 3 Auswahlspielern angetretenen Harzburger die Pokalrunde als erster abgeschlossen hat, aber gleichzeitig Wehmut darüber, dass Jette Voigt (mit Liv Fricke von der D II)  zum VFL Wolfsburg wechseln wird. Als  Jette mit ihrem Vater bei den F-Junioren von Hermann Keune auftauchte, war diesem früh klar, welch ein Talent die Leichtathletin war. Von daher war dieser Weg ein wenig vorgezeichnet. Unter Martin Schindler und ihrem Vater als Co-Trainer entwickelte sich  das vielseitige Talent, sowohl als Feldspielerin aber auch als Torwart einsetzbar, bis zur NFV-Auswahlspielerin weiter. Wie bei anderen Teams auch, hat die lange Gemeinsamkeit eine „große Familie“ entstehen lassen. Bei einer gemeinsamen Abschlussfeier verabschiedeten die Eltern und die Mannschaft „Familie Voigt“ in gebührendem Rahmen und wünschte alles Gute für die neue Herausforderung.

Aufholjagd der II. geht weiter SV Union – SV Weddingen  4:0  Auch nach dem Spiel gegen  den Tabellenletzten bleibt die II. 2022 weiterhin ungeschlagen. Hätte man diese Form in der Hinserie gezeigt, hätte man voraussichtlich ganz oben mitmischen können. MTV WF – B I           A – MTV Gifhorn Am Sa um 14.30 beginnt das Spitzenspiel im Union-Stadion. Wir wünschen viel Erfolg 17.00 B II – MTV WF II   C I – Eintracht Braunaschweig II 1:5  Mit dieser Niederlage bestehen kaum noch Chancen auf einen Ligaverbleib. Trotz engagierter und guter Arbeit der beiden Trainer Alci Ali und Rainer Rabsch hat es wohl nicht gereicht, aber auch für uns ist es trotz guter Jugendarbeit nicht möglich, alle Jahrgänge gleich stark zu besetzen, zumal neben den Braunschweiger Vereinen auch in Wolfenbüttel viel für die Jugend getan wird.

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung des
SV Union Salzgitter 09.06.2022 um 18:30 Uhr
 in der Turnhalle der Altstadtschule in Salzgitter-Bad
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung  2. Ehrungen 3. Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
4. Bericht des Vorstandes  a) Bericht des Sportwartes (Klaus Schlüter) b) Bericht des Schüler- und Jugendwartes (Pascal Ludolph)  c) Bericht des Kassenwartes (Sebastian Eichhorst)
d) Bericht des Abteilungsleiters (Peter Scheer)  e) Bericht der Kassenprüfer f) Aussprache
g) Entlastung des Vorstandes  5. Vorbereitung für die nächste Saison (Aufstellungen, Pokal, Training, etc.) 6. Anträge  7. Verschiedenes
Anträge (TOP 6) und Änderungswünsche zur Tagesordnung sind bis zum 02.06.2022 schriftlich/per EMail bei Peter Scheer, Lange Wanne 121, 38259 Salzgitter (p.scheer@gmx.de) einzureichen.
Mit sportlichem Gruß
gez. Peter Scheer gez. Florian Wegner gez. Klaus Schlüter gez. Sebastian Eichhors

Wir begrüßen einen neuen Schiedsrichter

Muhammed Emin Atav hat an der Ausbildung zum Schiedsrichter teilgenommen und die Prüfung bestanden.. Er möchte für den SV Union als Schiedsrichter geführt werden. Herzlich willkommen!

Immer weniger Teams – Umdenken angesagt

In einer Umfrage möchte der NFV wissen, worin u.a. die Ursachen für den Rückgang von Mannschaften liegen könnten. Zwei Ergebnisse vom Wochenende machen es deutlich: E III – Fortuna 1:17 // B III – JSG Langelsheim 19: 1. Allen Mahnungen zum Trotz bekommt man es im Nordharz nicht hin, sei es durch Play-Off-System oder Leistungsstaffeln (auf freiwilliger Basis) Mannschaften auf etwa gleichwertigem Niveau gegeneinander spielen zu lassen. Wer jedes Wochenende unter die Räder gerät, ohne Hoffnung auf eine reelle Chance auf Erfolgserlebnisse, verliert irgendwann die Motivation. Die Leistungsträger dieser Teams wandern ab, womit ein solches Team überhaupt nicht mehr überlebensfähig ist. Das ist nicht die einzige Ursache der Misere, aber doch eine wesentliche.

TT-Großereignis bei Union – Landesmeisterschaften 
Datum & Uhrzeit  14.05.202215.05.2022  Gymnasium  Bad  

14.05.2022: Qualifikationstag: Die Damen und Herren Einzel beginnen ab 14 Uhr.  15.05.2022 Landesmeisterschaft: 64 Spielerinnen und Spieler treten im Einzel an. Start 10.00 Uhr 

Spiele am Wochenende (Auszug)   II. Herren – Gr. Mahner 5:0 Im Duell der Dörries-Brüder siegte  der ältere – Jens – über seinen jüngeren Bruder Torben. Mit einem knappen aber guten Kader setzte die Reserve ihren guten Lauf in der Rückserie fort und setzte sich zwischenzeitlich sogar auf Platz 3     VFL Salder – I. Herren 1:3  Nach dem Kantersieg des VFL in der Vorwoche durch Goalgetter Patrick Marquord, lag eines der Augenmerke des SV Union darauf, den Goalgetter aus dem Spiel zu nehmen. Das gelang weitestgehend, erzielte der doch nur den einzigen Treffer der Gastgeber. Die junge Union-Elf erzielte dagegen 3 Treffer und siegte mehr als verdient.   Vahdet – Ü 40 2:1 Mit dem letzten Aufgebot schaffte es Union leider nicht, wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Meist mindestens auf Augenhöhe mit den Gegnern, fehlt oft das notwendige Glück und der Torinstinkt, um gute Leistungen in Siege zu verwandeln.    GSC  –  B I 2:6  In der abstiegsrunde bleib der SCU weiterhin ungeschlagen.  MTV WF – A I 1:2 Die Partie zweier Aufstiegsaspiranten endete „dramatisch“. Nachdem die Gastgeber die Führung des SCU ausgleichen konnte, gelang Blerian Halimi in der Nachspielzeit der Siegtreffer. Die Enttäuschung darüber setzte beim MTV Aggressionen frei, die zu zwei Roten karten führten.

Union-Urgestein feiert Diamantene Hochzeit

Das Ehepaar Fero verbindet einiges mit dem SV U. Frau Fero leitete jahrelang die Geschäftsstelle und Gustave diente dem Verein als Spieler, als Geschäftsführer in der AOL-Zeit und organisierte ganz hervorragend den Spielbetrieb der Altliga, als es noch keine Punktspiele gab. Einen herzlichen Glückwunsch von uns.

Spiele am Wochenende

Fußball:   SV Schladen – SVU II 1:1 „Heute holen wir erneut 3 Punkte“, prophezeite mir Julian Weykamp bei der Abfahrt. Daraus wurde nichts, aber immerhin bleibt unsere II. im neuen Jahr weiterhin ungeschlagen, und das obwohl man auf Grund von Verletzungen mit 10 Mann zu Ende spielen musste.SVU I – Rammelsberg 2:4 Wieder einmal musste TW Phillipp Weykamp als Stürmerersatz auf die Auswechselbank, so knapp war der Kader besetzt. Und er hat seine Torjägerqualitäten noch nicht ganz verlernt, denn kurz nach seiner Einwechslung in der 90. Minute machte er das Tor zum 4:2 für sein Team.  B I – SSV Vorsfelde  1: 1   BVG – C I 10:0   SSV Vorsfelde – A   0-0

Yoga im Freien

Nach der Pandemie sind wir wieder am Start. Montag: 18.00 – 19.15 C-Platz Union. Bei schlechtem Wetter haben wir Alternativen anzubieten. Neben den Übungen für ein ganzkörperliches Trainingsprogramm entspannt es ungeheuer, in den /meistens) blauen Himmel zu starren, sich Phantasie-wolkenbildern hingeben und das Vogelgezwitscher zu genießen.   Das und gelegentlich das „Geschrei“ der Fußballer  durchdringen die „himmlische“ Ruhe. Probieren sie das einfach aus, zumal wir mit dem ehemaligen Mannschaftskapitän aus der AOL-Zeit, zeitweiligen Trainer von Fortuna Düsseldorf und langjährigen Yogalehrer Gert Meyer eine „Super-Betreuung“ haben. Körper und Geist werden es danken.

Lauftrefferöffnung Am Donnerstag startete der Lauftreff in die neue Saison. Wir sind seit vielen Jahren Gastgeber und stellen auch Nichtvereinsmitgliedern unser Umkleidekabinen etc. zur Verfügung. Eine kritische Bemerkung: In meinen mehr als 20 Jahren Vorstandstätigkeit bei Union kann ich mich nicht daran erinnern, dass der Verein vom Kreissportbund jemals eine entsprechende Würdigung erhalten hat. Schade.

Bezirksmeisterschaften Straße  2022 Helmstedt                                                                  „Helmstedt ist eine Reise wert“ freute sich Peter Siems vom SV Union schon kurz nach dem Zieldurchlauf bei den Bezirksmeisterschaften im Straßenlauf. Nach 2019 fanden die Titelkämpfe über die Distanzen 5km und 10km auch 2022 wieder in Helmstedt   statt und ein Sölter Trio räumte mit 3 Titeln und einem dritten Platz ordentlich ab.

Peter Siems  hatte besonderen Grund zur Freude auf dem  schweren Stadtkurs, auf dem die Läufer 4 Runden a 2,5km mit jeweils einer knackigen Steigung zu bewältigen hatten. Der 71jährige Läufer hatte sich einiges vorgenommen und mit der Erfahrung aus dem Jahre 2019 startete er mit einer ruhigen Pacewährend sein Rivale Norbert Zülke  dagegen die Flucht nach vorne suchte  und schon bald hatte der Schöniger einen satten Vorsprung von 80m auf Siems hatte.  Doch dann startete der Unioner eine tolle Aufholjagd, zog an ihm vorbei und lief nach 53:49 Minuten mit 15 Sekunden Vorsprung zur Meisterschaft. Der Unioner Johannes Flamm war mit 77 Lenzen der älteste Teilnehmer der Veranstaltung. Der Oldie bewältigte die 10 langen Kilometer ebenfalls mit Bravour. In der Klasse M75 rannte er nach 1:10:35 ebenfalls als Sieger über die Ziellinie.

Der jüngste im Team war der 66jährigr Klaus-Peter Hertel. Nach vielen gesundheitlichen Problemen hatte sich der erfahrene Langstrecker überreden lassen für die Mannschaft zu laufen. Und das sollte Gold wert sein. In der Klasse M65 rannte der Sölter nach 57:49 Min auf den dritten Platz seiner Altersklassen. Zusammen mit Peter Siems und Johannes Flamm durfte auch er für die Teamleistung bei der Siegerehrung aufs oberste Podest steigen.

Mas/manfred Spittler

fertig gestellt

Nachdem schlechtes Wetter unseren „Bautrupp“ beim ersten Aufbauversuch ausgebremst hat, so hat er diese Arbeiten am letzten Wochenende nachgeholt. Im Vorfeld waren schon die Pfostenträger einbetoniert und das Bauholz gestrichen worden. Betreuer Andy Ruhrmann konnte als Dachdecker mit seiner Erfahrung wichtige Tipps beisteuern. Parallel dazu wurden neue Lampen installiert. Allen Helfern gilt unser herzlicher Dank. Mit dem Kassenhaus, seiner Miniküche und dem Außengrill besteht jetzt für die Teams eine gute Gelegenheit zu Grillabenden o.ä..

Spiele – Ü 40 – Arminia Adersheim 2:1 Mit diesem Sieg konnte man sich ein wenig vom Tabellenende entfernen. // JSG Langelsh. – F I  1:18 //  E I – BVG Wolfenbüttel  2:4   // JSG Harly : E II  1:3   // E IV – Lichtenbg. II 13:2   // B II – JSG WF 4:1   //  B III – GA Gebhardshagen 5:0  //  FIII – JSG Seesen 3:6  Tischtennis Trotz einiger Experimente blieb der SV Union im letzten Punktspiel ungeschlagen und beendete somit eine tadellose Serie.

Erstmalig an einem Turnier nahmen unsere Bambinis teil. Um Spielpraxis zu erlangen, nahmen 2 G-Jugend-und 2 Bambiniteams an einem Turnier in Münchehoff teil. Da sich viele Vereine mit dem neuemn Format schwer tun und so kaum Spielmöglichkeiten bestehen, wollen wir versuchen am 18. Juni für die Jahrgänge 15 und 16/17 jeweils ein Turnier aufzuziehen. Der Jahrgang der Bambinis muss also ohne große Spielvorbereitungsmöglichkeit ab Sommer als G-Jugend in das kalte Wasser des Spielbetriebs geworfen werden. Aber die ersten Ansätze waren schon ganz positiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.