Union scheitert an den Favoriten bei der Stadtmeisterschaft

Ein 0:0 Unentschieden gegen den Lokalrivalen und Landesligisten  SC Gitter war die einzige Ausbeute in der Hammergruppe A der Stadtmeisterschaft. Zwei deutliche 0:3 Niederlagen gegen Fortuna Lebenstedt und Vahdet bedeuteten in diesem Jahr, dass man in der Endrunde nicht dabei ist. Das war angesichts der Spielkonstellation auch zu vermuten, eine erhoffte Überraschung blieb leider aus. Durch den Punktverlust gegen Union blieb mit dem SC  auch der zweite Südverein auf der Strecke. In der anderen Gruppe setzten sich der VFL Salder und Germania Bleckenstedt durch.

Sensationelle Punktgewinne für die TT-Herren

Sowohl beim Tabellenzweiten Füchse Berlin als auch beim Heimspiel gegen Tabellenführer Hannover 96 erzielte Union ein nie errwartetes 8:8 Unentschieden und konnte   weiterhin Platz 3 in der Regionalliga behaupten. Es wären sogar zwei Siege drin gewesen, weil man jeweils 8:6 bzw. 8:7 geführt hatte, aber dann nicht den Big Point setzten konnte. Immerhin 110 Zuschauer konnte man am Sonntag in der Gymnasiumhalle zu diesem Spizenspiel begrüßen.

Hallensportfest wieder ein voller Erfolg

 Das Bild demonstriert die egagierte und erfolgreiche Arbeit von Peter Siems, Bettina Cassel  und Sarina Langkopf und natürlich auch von Union-Urgestein "Chappi". Leider verliert die Leichtathletik zum Jugendbereich hin deutlich an Zulauf, was bei den Meldungen der 15/16-jährigen deutlich wurde. Bei den Jüngsten war allerdings die Begeisterung spür- und hörbar, wie das nächste Bild zeigt.

 

Fussballer mit etwas Glück im Finale.

Nach 1:1 gegen den SVI und einem mageren 1:0 gegen Bruchmachtersen war nach der Niederlage gegen Glück Auf das Finale schon in weite Ferne gerückt, als dann der SVI völlig überraschend gegen den BSV verlor. Union nahm die Chance wahr und besiegte Hallendorf klar mit 6:1.Der SVI hätte für ein Weiterkommen Hallendorf deutlich besiegen müssen, schaffte aber nur ein 2:2. Der zweite Platz beschert dem SVU ein Hammerlos, denn in der Gruppe sind Gitter, Vahdet und Fortuna - also alles hochkarätige Gegner. Aber in der Halle sind bekanntlich Überraschungen leichter möglich als auf dem Großfeld.

 

     
     
     

Kegler ohne Chance beim Spitzenreiter in Osnabrück

Die eh geringen Chancen auf eine Punktmitnahme waren schon bald auf Null, denn Katja Tiesmeier musste nach wenigen Wurf verletzt aufgeben. So ist die überdeutliche Niederlage zu erklären.

 


Imagefilm des SV Union Salzgitter