Spiele und Ergebnisse

Basketball: TV Jahn Wolfsburg - Union u 18  76:70

Tischtennis: Mit dem 9:3 über die TT-Freunde Wolfsburg brauchte die II. Herren nur noch einen Sieg in den letzten beiden ausstehenden Spielen, um sich die Vizemeisterschaft und die Relegation zu sichern.

Fußball:  Niederlagen für die Herrenteams am So. Obwohl in beiden Spielen Favorit, mussten beide Teams Niederlagen einstecken.

Union - TSV Münchehof 1:3 Auch im Rückspiel musste Union alle 3 Punkte dem Gegner überlassen, was die These stärkt, dass sich das Team gegen robuste, kampfstarke Mannschaften einfach schwer tut und oft nicht die richtigen Mittel findet. Die Unzufriedenheit der Spieler mit ihrer Leistung spiegelt sich möglicherweise in den zwei gelben und der roten Karte wieder. Vielleicht hat die junge Mannschaft einfach die guten Spiele gegen Salder und Gitter nachlässig werden lassen. Das sollte man im nächsten Spiel korrigieren.  Borussia II - Union II 2:0  Hatte man nach dem Erfolg über Ringelheim auf einen weiteren Sieg der II. gehofft, sah man sich getäuscht. Ein Sieg hätte die Mannschaft weit vom Tabellenende entfernt. Eine Ursache liegt sicher darin, dass die Mannschaft zu oft mit einem stark veränderten Kader antreten muss.

SG Vienenburg II - Ü 40  2:2         Ü 32 - GA Gebhardshagen 1:0         SG Rhume/Oder -  I. A-Jugend 1:1               II. A-Jugend - JSG Harly 9:1             I. C-Jugend - JFV Eichsfeld 7:0

 

SV Union II - STV Ringelheim  Abbruch beim Stand von 5:0  Nach dem überraschenden Punktgewinn beim TSV kam es für Union darauf an, nach einer verkorksten Rückrunde gegen den Tabellennachbarn STV nachzulegen und sich weiter Richtung Mittelfeld zu bewegen. Mit Anleihen aus der Jugend und der 1. Herren legte Union auch schon bald los wie die Feuerwehr und ging schon in den Anfangsminuten durch Chris Meinhard und einem von Thomas Seibel verwandelten Elfmeter mit 2:0 in Front. Nach weiteren 10 Minuten folgte durch Chris Meinhardt und Phillip Weykamp der nächste Doppelschlag, zudem  verlor der STV vor der Halbzeit einen Spieler durch Gelb-Rot.  Damit war das Spiel eigentlich schon entschieden. zumal Lars Haupt - nach langer Verletzungszeit wieder fit - noch zum 5:0 traf. Danach trat der STV zur zweiten Halbzeit nicht mehr an.


Imagefilm des SV Union Salzgitter