TT-Topspiele voller Dramatik

Fast 5 Stunden dauerte das Spitzenspiel zwischen den beiden domierenden Teams in der Oberliga, bevor Hannover 96 mit 9:7 Revanche für die Hinspeilniederlage nehmen konnte. Damit brachte 96 Union die erste Niederlage bei und rückte bis auf einen Punkt heran. Bis zum 13. Spiel lag Union noch mit 7:6 in Führung, aber dann gingen die nächsten 3 Spiele alle verloren. Besonders dramatisch das Spiel von Marius Brinkmann, der die ersten beiden Sätze klar dominierte, dann unglücklich mit 12:14 verlor  und dann nichts mehr zuzusetzen hatte. Noch aber ist Union vorn und kann das Duell um Platz 1 aus eigener Kraft entscheiden.

Fast identisch verlief das Spiel der Zweiten im Spitzenspiel gegen den schärfsten Rivalen SV Jemke. Trotz des Einsatzes von Stefan Blanke verlor man nach zähem Ringen mit 7: 9. Mit zwei Spielen weniger hat der Bovender SV jetzt einen Minuspunkt weniger auf dem Konto. Noch ist für Union alles drin, aber es wird ein heißer Kampf zwischen den ersten 4 Mannschaften.

Die 1. Jugend setzte sich in der Niedersachsenliga setzte sich zwar gegen TTC Lechstedt mit 8:2 durch, verlor aber überraschen gegen SuS Rechtsupweg mit 6:8.

Union erreicht Endrunde, scheitert aber im Halbfinale

Im Halbfinale traf Union auf den Gruppenersten der anderen Gruppe, den KSV Vahdet, und unterlag mit 0:2. In der anderen Gruppe setzte sich Fortuna mit 1:0 gegen Salder durch, sodass im Spiel um Platz 3 und 4 zu einer Wiederholung der Erstrundenbegegnung kam. Hier setzte sich Salder erneut knapp durch, so dass ein ordentlicher 4. Platz heraussprang.

: 1.0
: 0:2
: 1:0

Nach der Auftaktniederlage setzte sich Union mit 2 Siegen durch und erreichte unangefochten Platz 2.

1. 3 3 0 0 7 : 1 6 9
2. 3 2 0 1 3 : 1 2 6
3. 3 1 0 2 1 : 2 -1 3
4. 3 0 0 3 1 : 8 -7 0

Hört das denn nie auf ....?

 

Gegen 16.00 am Donnerstag hat der Sturm Friederike das vor zwei Jahren neu gedeckte Dach der Geschäftstelle des SV Union Salzgitter komplett abgedeckt  . Das ist schon der dritte Sturmschaden innerhalb eines Jahres. Beim ersten Mal wurden die komplette Terassenüberdachung an der Geschäftsstelle  vom Sturm erfasst, über das Dach geweht und dann auf das großen Eingangstor geschleudert. Danach erschütterte der nächste Sturm die Standfestigkeit der riesigen Trauerweiden an der Friedrich-Ebert-Straße, so dass diese komplett entfernt werden musste. Trotz Versicherung bleiben beim Verein viele Kosten und viel Arbeit hängen. Und da leugne man noch den Klimawandel .....

 

Hallensportfest 2018

Beim Bezirksoffenen Jugend und Kinder Hallensportfest des SV Union  sorgten 118 Nachwuchsathleten  für Spannung und Begeisterung bei den Zuschauern. Das Highlight der Veranstaltung in der Halle des Gymnasium Salzgitter Bad war jedoch der beeindruckender Satz im Hochsprung durch eine junge Athletin aus Peine. Die noch 11jährige Amira Weber von der LG Peine Land - gehörte schon im letzten Jahr mit 1,43m zu den Besten des Landes -  begeisterte mit vorzüglichen 1,47m. 

Auch der Sölter Nachwuchs wusste sich bei der Veranstaltung in Szene zu setzen. Der Borusse Yannic Hein (M14) gewann das  Kugelstoßen   und trug sich im 40m Hürdenlauf in 7,81 Sek, sowie im 2x40m Lauf (12,02 Sek.) in die Siegerlisten ein. Bei den 200m Läufern hatte der Sieger Nikolas Raeth (35,16 Sek.) nur in seinem Vereinskameraden Tim Peter, der 35,41 Sek rannte, einen ernsthaften Kontrahenten. Sophia Benkert (LG Braunschweig/U18) zeigte mit starken 30,80 Sekunden über 200m, was durch die engen Kurven der 100m Runde möglich ist. Zudem siegte sie mit 1,50m im Hochsprung vor der Unionerin Gesa Moorfeld (1,46). Philippa von Wallmoden (Union/U16) war im Kugelstoßen mit 8,13m erfolgreich. Ihre Vereinskameradin Vanessa Tomaschewski überwand in dieser Klasse 1,34m im Hochsprung.

Über 4X100m der Mädchen U14 siegte die Staffel des SV Union (Emma Petrywschyn, Chayenne Falke, Emmely Teuber,  Lennard Wasseem) in 1:07,03 Min. Eine ausgesprochen starke Leistung zeigte die noch zehnjährige Lilly Chant über 200m. Im Rennen gegen neun Kontrahentinnen lief sie als Siegerin in 35,67 Sekunden mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung über den Zielstrich.

Den 4X100m Lauf der Mädchen WKU10 entschied der MTV (Evelyn Vogel, Svea Kunze, Karl Müller, Paula Hannich) in 1:26,67 Minuten  vor dem SV Union (Sarah Fakkreddine, Linda Kanaan, Jette Vogt, Henrike Lüders/ 1:28,52) für sich. Im 2X40m Sprint dieser Klasse siegte die Unionerin Jette Voigt in 15,23 Sekunden. Besonders die Jüngsten waren einmal mehr eine Werbung für den Sport. In der 4X100m Staffel der MKU8 sorgte die Staffel Union (Marion Noel Hamel, Luis Hoppert, Luca Ben Amar, Hannes Dehne) mit den knapp 7jährigen Stepkes als Sieger in 1:42,16 Minuten für Begeisterung. Im 200m Lauf der Mädchen dieser Klasse überquerte Cheyenne Oltrop 200m 43,95 als erste die Ziellinie. Einen weiteren Sieg landete sie mit ihren Staffelkameradinnen  Nina Teuber, Philine Fischer und Live Schaarschmidt über 4X100m in 1:44,13 Min.  Spannend ging es auch im 2X40m Sprint der Kinder WK08 zu. Nach hartem Fight lag die Nike Amelsberg (MTV Wolfebüttel) in 16,44 Sek. nur 11 hundertstel Sekunden vor der Unionerin Philine Fischer.

Alle Ergebnisse unter: http://www.union-sz-leichtathletik.de/veranstaltungen.html

Mas/Manfred Spittler

 

 


 

 

Ergebnisdienst:

Fußball:

Turnier Clausthal:  Mit einem 0:0 gegen Zellerfeld, einem Sieg über Rammelsberg und einer Niederlage gegen Tuspo Petershütte erreichte unsere II. mit dem Durchschnittsalter von 19,5 Jahren die Endrunde, wo man im Qualifikationsspiel um die Finalspiele knapp mit 0:1 dem späteren Turniersieger VFL Oker unterlag.

Zwischenrunde Stadtmeisterschaft - Nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen Fortuna kam Union gegen Lichtenberg nach einer 2:0 Führung kurz ins Straucheln, siegte aber dann 3:2. Die restlichen Spiele wurden souverän gewonnen.

1.

SV Fortuna Lebenstedt

4

4

0

0

17 : 2

15

12

2.

SV Union Salzgitter

4

3

0

1

13 : 6

7

9

3.

MTV Lichtenberg

4

2

0

2

13 : 6

7

6

4.

F.C.Fatih Salzgitter

4

1

0

3

3 : 14

-11

3

5.

FSV Fuhsetal

4

0

0

4

2 : 20

-18

0

Tischtennis: Die II. Herren schlagen im ersten Spiel des neuen Jahres den Tabellenvorletzten Bovenden in nur 1,5 Stunden mit 9:0 und verteidigen damit die Tabellenführung. Am Sonntag gelang mit 9:4 in Vechelde ein weiterer Erfolg. Bei beiden Spielen setzten die Unioner Frontmann Stefan Blanke noch nicht ein.

Tolle Sportveranstaltungen in den Gymnasien-Sporthallen

Am Samstagnachmittag war der SV Union Salzgitter Veranstalter zweier herausragender Veranstaltungen. Wie im Januar üblich, hatte die Leichtathletikabteilung zum traditionellen Jugend- und Kindersportfest in die große Sporthalle eingeladen. Wenn man die Halle betrat, war man von wuselnden Kindern und einem entsprechenden Geräuschpegel begleitet. Nicht nur die Halle war mit jungen Sportlern bevölkert, auch auf den Tribünen gab es kaum noch einen freien Platz. Der SV Union ist einer der wenigen Vereine in der Region, der den jüngsten Leichtathleten noch eine solche Plattform bietet.

Hundert Meter unterhalb in der kleinen Turnhalle fand das von Karsten Holczeck und Goran Bacani veranstaltete Integrationsfußballturnierstatt. Menschen mit Behinderung, junge Flüchtlinge, gemischte Mannschaften trafen auf normale Fußballteams, um sich sportlich zu messen, ohne dass es auf den Erfolg ankam. Trotz eines ordentlichen Besuches hätten ein paar mehr Zuschauer kommen können. Nichtsdestowenigertrotz eine tolle Benefizveranstaltung.

 


Imagefilm des SV Union Salzgitter