Nele Cloppenburg wird Norddeutsche Meisterin im Hammerwurf

Dass nur zwei Leichtathleten aus Salzgitter bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften in Göttingen an Start gingen, lässt etwas Wehmut an frühere Zeiten der Ursprungssportart aufkommen. Bei den Titelkämpfen für Männer, Frauen und Jugendklasse U18 konnte Nele Kloppenburg mit ihrer Meisterschaft im Hammerwerfen wenigstens etwas von der Misere der Leichtathletik in Salzgitter ablenken.

Die mit 21 Jahren noch junge Wurfspezialistin Nele Kloppenburg vom SV Union, die schon im letzten Jahr in Wilhelmshaven den Titel in der Frauenklasse mit 42,06m gewonnen hatte, startete  mit einem ungültigen Versuch wenig verheißungsvoll in den Wettkampf. Im zweiten Versuch dann ein technisch stabiler  Wurf. Der 4kg schwere Hammer schlug nach 42,36m in den Rasen ein. Die Schöningerin Christine Piehozki kam ihr mit einem 40,65 Wurf noch bedrohlich nahe, doch danach durfte die Athletin aus dem Süden der Stadt jubeln, die Meisterschaft war verteidigt.

Endspiele im Stadtpokal der Jugend in Salder

Photo

B-Junioren schlagen FC 45  7:2

Photo published for SVU Junioren Unsere A-Junioren gewinnen das Pokalendspiel gegen den VfL Salde...

A-Junioren schlagen Salder 3:0

Das besondere Turnier Da geben sich Goran und Karsten unheimlich viel Mühe für ein soziales Projekt und da fällt es dem einen oder anderen "hochklassigen" Verein nach einem ersten  positiven Feedback,  abzusagen, in einem Fall sogar relativ kurzfristig. Die beiden werden es trotzdem stemmen, da bin ich sicher.

 

Die Pokalendspiele vom Wochenende

Junioren: Jubel bei der E II! Nachdem man im Halbfinale überraschend deutlich den Favoriten Harzburg ausgeschaltet hatte, setzten die Teuber-Schützlinge noch einen drauf. Im Endspiel besiegten sie   Goslar 08 ( in der Meisterschaft ebenfalls ungeschlagen)) knapp, aber verdient mit 3:2. Ausführlicher Bericht folgt sicher noch.

Senioren: Als Union III. hatte die heutige Ü 32 mehrfach im Pokalendspiel gestanden, aber nur einmal hatte es zum Erfolg gereicht. Würde es diesmal gegen den Favoriten aus Jerstedt/Bredelem reichen, bei der u.a. ehemalige Größen von GSC die Stiefel schnüren.

Trotz Unterstützung (siehe Bild) reichte es gegen den Favoriten nicht. Trotz der 0:4 Niederlage wird sich die Mannschaft den heutigen Abschluss nach einer ordentlichen Sasison nicht vermiesen lassen.

Tadelloser Abschluss der G-Junioren

Zum letzten großen Abschlusstermin in der Saison 2017/18 konnten die G-Junioren wegen vieler Absagen diesmal nur mit einer Mannschaft anreisen und legte im Gegensatz zum Spieltag in Haverlah die gewohnte gute Leistung an den Tag. Auch ohne gelernten Torwart - Raffael  machte seine Aufgabe sehr ordentlich - gab es gegen GSC 08 und Schandelah ein Unentschieden, gegen den TSV Sickte, GA Gebhardshagen und MTV Wolfenbüttel gab es verdiente Siege. Die Abwehr um Luka  und Levin   spielte diesmal sehr konzentriert und mit Einsatz, während Umut noch etwas unkonzentriert war. Im Mittelfeld zeigten Ali   und Francesco  ihre Torgefährlichkeit, spielten aber zeitweilig zu lässig und eigensinnig. Ihre Torquote aber war sehr gut.  Mario zeigte diesmal deutlich mehr Einsatzwillen. Die 2011er im Team zeigten trotz der körperlichen Nachteiele sehr ordentliche Ansätze. Mats N. erwies sich als guter Mittelstürmer und Leo bewies Einsatz und Spielintelligenz. Es war ein rundum gelungenes Turnier.

Insgesamt haben wir in der Saison mit 2 Mannschaften 28 Spieler aus dem Kader eingesetzt, zusätzlich 3 Ausleihen bei der F 1 gemacht. In der Halle waren wir die erfolgreichste Mannschaft in Salzgitter, im Feld waren wir mit einer Ausnahme immer auf den Plätzen 1 oder 2. Mit einer Nachtwanderung werden wir in den Ferien die Saison ausklingen lassen

Wahlen zum Fußballvorstand

Bei der etwas spärlich besetzten Fußballjahrehauptversammlung - vielleicht weil Wahlen anstanden - wurde ein nahezu kompletter Vorstand gewählt.Das   Amt des Mitgliederwartes war in der Vergabgenheit vom dafür gewählten Vorstandskollegen nicht wahrgenommen worden, bei der Neuwahl wurde auf diese Beisitzerfunktion verzichtet. Abteilungsleiter und zugleich Jugendleiter bleibt Adrian Borgs, der damit in jungen Jahren hohe Verantwortung auf seinen Schultern tragen muss, was Respekt abnötigt. Man will aber versuchen, durch Suche nach einem geeigneten Jugendleiter für Entlastung zu sorgen. Sein Stellvertreter wurde Daniel Masterson für den vor eniiger Zeit zurückgetretenen Holger Heinicke. Neu in der Verantwortung auch Hubertus Wesemann als Mann für die Werbung. Im Amt bleiben Michael Kubitza als Schriftführer, Gerd Leistner für die Platzorganisation, Wilfried Kessner für die Jugendkasse, Hermann Keune für die Homepage und Horst Meinecke für die Platzkassierung. Mit Goran Bacani als Beisitzer Bauplanung und Unterhaltung sowie Karsten Holczeck als Vorsitzender Verwaltung sind zwei weitere Fußballer zudem im Hauptvorstand vertreten.Die Vertretung bei Staffeltagen werden wie bei der Altliga z.T. von den Mannschaften wahrgenommen.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Frage von Arbeitsstunden, sowie sie z.B. bei Tennisvereinen gang und gäbe sind. Zwar hat Union eine gute Platzwarttruppe, aber die anfallende Arbeit ist ohne Unterstützung nicht zu schaffen. Es soll überlegt werden, wie man in kleinen Schritten mehr Eigeninitiative entwickeln kann.

 

Termine 

Nach dem Altstadtfest ist die Platzanlage für den Jugendspielbetrieb geschlossen. Trainingsauftakt erfolgt in Absprache mit dem Jugendleiter.

So 18.Juni           -  13.00  Altstadtfestumzug

Sa 17. Juni          -  10.00 - 17.00 B II Turnier

Sa 10. Juni          -  Abschlussfeier Ü 32

Mi 7. Juni  2017  -   ab 15.00 Uhr LA-Bezirksmeisterschaften

                           -   19.00 Uhr Jahreshauptversammlung Fußball (Vereinsheim)

Do 8. Juni           -   19.00 Uhr Jahreshauptversammlung Tischtennis (Vereinsheim)

                          -    17.00 Uhr  Elternversammlung G-Jugend (Vereinsheim)

Lime-Dance-Gruppe am Montag im Vereinsheim

Erst einmal auf Probe beginnt nach Pfingsten eine Lime-Dance-Gruppe im Vereinsheim zu proben. Der Versuch ist erstmal zeitlich befristet, da im Winterhalbjahr die Yoga-Gruppe dort ihren Übungsabend hat.

Neuer Mäher da

Vor 14 Tagen ist zum Schrecken der Platzwarte  unser Mäher verreckt und das in einer Zeit, in der weitere Investititionen anstehen. Eine Reparatur sollte fast 1500 € kosten und das Mähwerk war auch nicht mehr viel wert. So fiel der Entschluss, einen neuen Mäher anzuschaffen, denn ausgerechnet in der Wachstumsperiode ist zweimaliges Mähen angesagt. Dank Hilfe von außen und dem Einsatz der Platzhelfer, die mit dem Handmäher enorme Flächen bearbeitet haben, konnten wir das Problem lösen.

 

 


Imagefilm des SV Union Salzgitter